Allerlei Strickerei
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Zusatzseiten
    2018
    <<< Juli >>>
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01
    02030405060708
    09101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031     
    kleine Weblog Statistik
    Einträge ges.: 1865
    ø pro Tag: 0,4
    Online seit dem: 29.03.2004
    in Tagen: 5225




    BrigitteR




    Ausgewählter Beitrag

    Nordsee

    Ich war wieder an der Nordsee... ich liebe die Nordsee, vor allem die Küste Schleswig-Holsteins mit ihren Halligen und Inseln, ausgedehnten Kögen, schönen Städten und dem immer wehenden Wind.


    Dieses mal haben mein Mann und ich nur den Hund mitgenommen und waren außerhalb der Schulferien unterwegs. Nach all den Jahren, in denen wir an Ferienzeiten gebunden waren, war das eine ganz neue Urlaubserfahrung. Es war vergleichsweise leer, wenig touristisch, sehr angenehm.

    In diesem Jahr wollte ich unbedingt nach Helgoland. Auf Helgoland war ich noch nie und wenigstens einmal muss ich da gewesen sein.
    Unsere zunächst gebuchte Überfahrt wurde wegen Sturm abgesagt, sodass wir am nächsten Tag übersetzen mussten. Für meine Begriffe gab es immer noch genug Wind und es hat mächtig geschauklet ... und ich hatte mächtig zu kämpfen, denn ich bin nicht seefest. Aber sobald ich an Land war, Helgoland ist recht wenig aber sehr beeindruckendes Land, ging es mir wieder gut und die Rückfahrt war viel ruhiger.


    Bei solchen Anblicken, die mir die erdgeschichtlichen Dimensionen anschaulich machen, werde ich immer ganz ehrfürchtig.
    Selbstverständlich hatte ich meine, eigens für diesen Ausflug gestrickten, Socken an und präsentiere sie hier vor DER Landmarke des Nordens.



    Auf Helgoland waren wir noch einmal mehr froh über die Nebensaison, denn die Vorstellung, in der Hauptsaison als Tagsausflügler auf die Insel zu kommen, ist für mich alles andere als verlockend.
    Ein Spaziergang vorbei an den kleinen, bunten Hummerbuden hat mich für die strapaziöse Überfahrt belohnt.


    Wir haben noch ein paar andere nordische Landmarken besucht, von denen der Westerhever Leuchtturm für mich die schönste war. Der idealtypische Leuchtturm auf einer Warft im Watt, da kriege ich so romantische Vorstelklungen vom Leben am Meer, in einem der beiden Häuser ... was ich wahrscheinlich nur bis zur ersten Sturmflut aushalten würde, ich Landei.



    Vor dem Deich fand ich, was ich immer im Urlaub finde. Wolle!
    Klar, das ist in Schleswig-Holstein nicht besonders schwer, gibt es doch Schafe, Schafe und Schafe aber an einer Stelle, an der ich alles vermutet hätte, nur keine Marktbude mit Wolle, hat ich das schon sehr überrascht und mein Mann war recht belustigt über meine Freude. Ich habe ein wenig mit der Dame gequasselt und ihr dann auch drei Stränge ungefärbter Wolle abgekauft. Souvenirs!


    In Tönning fand ich auch ein Wollgeschäft. Zugegeben, das fand ich nach aktiver Suche über Stash2go, der Ravelry App, bei der man sich praktischerweise die Wollgeschäfte in seiner Umgebung anzeigen lassen kann. Wenn ihr mal Urlaub an der Nordsee macht und in der Nähe von Tönning seid, dann empfehle ich euch einen Besuch im Eiderstedter Garnkontor. Ich war begeistert und habe auch von dort eine Tüte voller Souvenirs mitgebracht und musste das Versprechen abgeben, wiederzukommen und das fertige Strickstück zu zeigen. Das halte ich doch gerne!


    Die letzte Landmarke besuchten wir auf der Rückfahrt, für die wir uns viel Zeit gelassen haben.


    Auf dem platten Land kann man den Turm von Wacken schon recht früh sehen. Wir waren einfach nur neugierig und wollten einmal das Dorf sehen, das jedes Jahr im August zum Mekka von 75.000 Metalheads wird. Abgesehen von dem Turm ist es einfach nur ein Dorf.
    Ich erinnere mich an ein vergleichsweise kleines Festival, dass vor fast 30 Jahren in unserem Dorf stattfand. Mehrere Jahre hintereinander wurde an 3 aufeinanderfolgenden Tagen eine Freizeitanlage zur Konzertwiese, es wurde gezeltet und gefeiert ... bis sich die Anwohner beschwert haben, die Naturschützer sich für verstörte Enten einsetzten ... angesichts des Erfolgs des W:O:A eine verpasste Chance :-))

    Ich war nur ein paar Tage an der Nordsee aber die waren sehr schön und erholsam.
    Morgen geht der Alltag wieder los und ich freue mich auf den nächsten Urlaub in Schleswig-Holstein.

    Brigitte 18.05.2015, 10.55

    Kommentare hinzufügen

    Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



    Kommentare zu diesem Beitrag

    2. von Sonya

    Hallo Brigitte!
    Ich liebe auch die Nordsee, vor allem die Insel Baltrum! Aber auf Helgoland war ich auch schon mal... ne ganze Woche im Spätherbst. Hatte damals das selbe "Glück" mit der Überfahrt wie Du. Aber war echt toll da... und so leer ;) Nur das Wetter hätte etwas besser sein können.
    Schöne Pfingsten wünscht Dir Sonya! :sun:

    vom 23.05.2015, 23.39
    1. von Regina

    Danke für den kleinen Ausflug an die Nordsee. Ich liebe diese Gegend auch sehr, vor langer Zeit war ich mehrmals im Urlaub auf Amrum und hoffe, dass es nun nicht mehr soooo lange geht, bis auch mir mal wieder der Nordseewind durch die Haare fährt! Die Farben, das Licht, die Weite - einfach herrlich!

    vom 19.05.2015, 13.32