Allerlei Strickerei
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Zusatzseiten
    Mein Blog enthält nicht kommerzielle Werbung.
    Ich nenne Marken und Designer.
    Dadurch habe ich keinerlei finanziellen oder materiellen Vorteil.
    2022
    <<< Januar >>>
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
         0102
    03040506070809
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31      
    kleine Weblog Statistik
    Einträge ges.: 1924
    ø pro Tag: 0,3
    Online seit dem: 29.03.2004
    in Tagen: 6504




    BrigitteR




    Ausgewählter Beitrag

    geplant und aufgeschoben

    Schon länger schiele ich mit mindestens einem Auge auf diese Jack, eigentlich schon seit ich sie bei Twist Collective entdeckt habe.

    Manches Mal war ich kurz davor, Garn für die Jacke zu bestellen - aus Sicherheitsgründen das in der Anleitung verwendete Garn! Doch immer wieder habe ich ein anderes Projekt in den Vordergrund gerückt und die Entscheidung verschoben.
    Da ich nur wenig Erfahrung mit dem Filzen gestrickter Dinge habe und mir der Vorgang ansich schlicht Unbehagen bereitet - wenn es um Kleidung geht mehr, als wenn es um die sogenannten Accessoires geht - scheue ich davor zurück, ein Stück, das zu tragen ich beabsichtige, der Waschmaschine anzuvertrauen.
    Sollte der Filzprozess schief gehen, ist gleich eine große Menge Wolle hin und wenn ich das Originalgarn verwende immerhin auch ca 90 €.

    In meinem Vorrat habe ich einen recht großen Posten meiner Lieblingswolle in einem wunderbaren Dunkelrot. Ich könnte es mit diesem Garn probieren.
    Eine Maschenprobe war aus den Resten von Eris schnell gestrickt und weist nur minimale Abweichungen zur verlangten Maschenprobe auf.



    Leider, so musste ich beim Durchsehen der Anleitung feststellen, reicht das Garn nicht. Die Lauflänge passt gar nicht :-(
    So wird die Jacke erneut auf die sogenannte lange Bank geschoben und ich muss warten, bis meine Tante wieder Richtung Tirol aufbricht. Sie wird mir die 4 fehlenden Knäuel mitbringen und ich kann in der Zwischenzeit andere, mindesten ebenso lange geplante Dinge stricken ... und vielleicht ein paar Filzexperimente wagen.

    Brigitte 20.11.2010, 11.20

    Kommentare hinzufügen

    Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



    Kommentare zu diesem Beitrag

    3. von Rene

    Hallo,

    die Jacke ist echt sehr schön. Klar vor dem verfilzen in der WaMa wäre ich bei so einem Stück auch vorsichtig. Vielleicht dann lieber mit der Handnassverfilzen ?

    Gruß der René

    vom 25.11.2010, 22.52
    2. von Stephani

    Oh oh ... ja, das Geld täte mir auch sehr weh , wenn es nicht richtig klappt .Aber die Jacke mag ich auch leiden .Ich drücke Dir die Daumen, das Du bald an den Rest der Knäul kommst :-)
    LG Stephani

    vom 22.11.2010, 08.17
    1. von Strickdichgesund

    Hallo,

    ich freu mich gerade ganz doll, die Jacke finde ich klasse und ich habe noch ca. 700 gramm von dem Cascade Garn liegen.
    Leider ist mein Englisch nicht so gut, jedenfalls nicht mit Strickfachbegriffen.
    Hast du die Anleitung für die Jacke in deutscher Sprache und würdest sie mir zur Verfügung stellen?

    Liebe Grüsse

    vom 20.11.2010, 12.37
    Antwort von Brigitte:

    Hallo Strickdichgesund,
    die Anleitung gibt es meines Wissens nur in englischer Sprache.
    Folgst du dem Link zur Anleitung, so kannst du sie dort mit ein paar Klicks kaufen. Ich gebe Anleitunge, die mit einem Copyright versehen sind, grundsätzlich nicht weiter.
    Die 700 Gramm werden aber wahrscheinlich nicht ausreichen. Schon für die kleinste Größe braucht man 10 Stränge, da das Garn zweifädig verstrickt wird.
    Liebe Grüße
    Brigitte