Allerlei Strickerei
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Zusatzseiten
    Mein Blog enthält nicht kommerzielle Werbung.
    Ich nenne Marken und Designer.
    Dadurch habe ich keinerlei finanziellen oder materiellen Vorteil.
    2021
    <<< Mai >>>
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
         0102
    03040506070809
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31      
    kleine Weblog Statistik
    Einträge ges.: 1920
    ø pro Tag: 0,3
    Online seit dem: 29.03.2004
    in Tagen: 6251




    BrigitteR




    Ausgewählter Beitrag

    Das Ding mit dem Reißverschluss - ein echtes Langzeitprojekt

    Vor ziemlich genau 2 Jahren habe ich mir einen Reißverschluss gekauft, der von recht gigantischen Ausmaßen ist. Schon bevor ich ihn gekauft habe, wusste ich ziemlich genau, was ich damit anfangen wollte und habe immer wieder mal an dem Projekt gearbeitet über das Projekt nachgedacht.
    Um es zu konkretisiere: ich wollte aus meinen Sockenwollresten (beachtliche Menge!) mit der Strickmühle lange Schüre herstellen, diese dann mit einer dicken Häkelnadel zu einem Sitzkissen verarbeiten und das mit dem großen Reißverschluss verschließen.
    So weit, so gut!
    Lange Schnüre mit der Strickmühle herstellen, geht eigentlich recht schnell ... wenn man es denn macht. Häkeln mit wirklich dicken Häkelnadeln geht auch schnell ... wenn man es denn mag. Das Ding würde auch wirklich schwer werden und die Aussicht darauf bremst meine ohnehin geringe Häkellust nur noch mehr aus *seufz*
    Kurz: die Vorbereitungen zu diesem Projekt beliefen sich lediglich auf der Anschaffung des Reißverschlusses und einigen lustlos hergestellten Metern Sockenwollschnur.

    Nun war der Reißverschluss nicht gerade preiswert und viel zu schade, um ihn in meiner Zubehörtonne verrotten zu lassen und die Idee eines Sitzkissens ist mir nach wie vor sehr sympathisch - aber man muss sich den Tatsachen stellen und erkennen, dass es mit dem Häkeln von Schnüren wohl nie was wird.

    Durch ein Projekt bei Ravelry bin ich auf eine neue Idee gekommen und habe gleich ein wenig rumprobiert und hin und her überlegt, Skizzen gemacht und getüftelt.
    Das Projekt habe ich schon vor 3 Monaten in meinen Favoriten gespeichert und es immer wieder angeschaut und, nach anfänglichen Bedenken, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass mir das Ding wirklich gefällt. Es ist ein bißchen crazy und viel Arbeit ... aber wenn es so wird, wie ich es mir vorstelle, lohnt sich die Arbeit und das Warten. Denn mein Projekt wird ein Langzeitprojekt werden und anstelle der sonst üblichen Bedenkzeit-, Wartezimmer-, Stricktreff- oder Kaffeeklatschsocken, werde ich daran arbeiten. Es wird mein Begleitstrickzeug.

    In Anlehnung an den Beekeeper's Quilt werde ich den Beekeeper's Seat (Foto nach Fertigstellung grinsen.gif) machen.
    Und klar, am Anfang steht die Maschenprobe.


    Die Designerin empfiehlt, die Sockenolle mit NS 3,5 mm zu verstricken, was mir nicht einleuchten wollte. Also habe ich zunächst zu 2,5 mm Nadeln gegriffen, mit denen ich immer meine Sockenwolle verstricke. Das Ergebnis war mir viel zu klein, die Wabe nur 4 cm hoch. Die nächste Wabe habe ich mit 3er Nadeln (schon besser) und die dritte mit 3,5er Nadeln gestrickt. Ich hätte auch noch 3,25er testen können aber das Ergebnis, gute 6 cm Höhe, hat mich überzeugt und ich bin bei den empfohlenen 3,5er Nadeln geblieben.

    Nun habe ich also mein neues Langzeitprojekt und hoffentlich verliere ich unterwegs nicht die Lust, daran zu arbeiten - immerhin werde ich ein paar Hundert dieser kleinen Kissen herstellen müssen. Die Idee jedenfalls gefällt mir außerordentlich gut.

    Über den Zwischenstand werde ich hin und wieder berichten.

    Brigitte 05.11.2011, 12.03

    Kommentare hinzufügen

    Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



    Kommentare zu diesem Beitrag

    3. von Monika Akomewo

    Hallo,
    ich habe Deine Sechsecke gesehen. Ich würde gerne wissen, was Du daraus machst??
    MfG
    Monika Akomewo

    vom 10.06.2012, 19.02
    2. von Bea

    Ich glaube, dieses Projekt habe ich auch schon angeschaut und überlegt, es zu stricken, dann aber wieder verworfen. Ich bin gespannt auf deine Fortschritte.

    Grüßle, die Bea

    vom 06.11.2011, 07.51
    Antwort von Brigitte:

    Ich bin selbst auch gespannt :-)
    1. von Tanja

    Sieht interessant aus - lasse mich überraschen.

    vom 05.11.2011, 12.11