Allerlei Strickerei
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Zusatzseiten
    Mein Blog enthält nicht kommerzielle Werbung.
    Ich nenne Marken und Designer.
    Dadurch habe ich keinerlei finanziellen oder materiellen Vorteil.
    2022
    <<< Januar >>>
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
         0102
    03040506070809
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31      
    kleine Weblog Statistik
    Einträge ges.: 1924
    ø pro Tag: 0,3
    Online seit dem: 29.03.2004
    in Tagen: 6504




    BrigitteR




    Ausgewählter Beitrag

    Blending Board getestet

    Gestern Abend habe ich das Blending Board ausprobiert und ich muss sagen, es macht Spaß, damit zu arbeiten.


    Aus verschiedenen Grüntöne, ein wenig Gelb und grüner und naturfarbener Seide habe ich Rollags gedreht. Eines wiegt nur 12 Gramm und ich würde sicher nicht die Wolle für einen ganzen Pullover auf dem Board mischen, aber für kleinere Projekte oder mein aktuelles Vorhaben, Artyarn spinnen zu wollen, reicht das aus.
    Vielleicht kann man das Board auch mit mehr Fasern befüllen und aus einer Befüllung zwei oder drei Rollags drehen. Für den ersten Versuch wollte ich aber auf Nummer Sicher gehen.


    Morgen werde ich die Rollags verspinnen und bin gespannt, wie das Garn aussehen wird.

    Brigitte 17.05.2014, 22.50

    Kommentare hinzufügen

    Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



    Kommentare zu diesem Beitrag

    1. von Angela

    Schöne Farbkombination, sehr elegant!
    Ich bin gespannt, wie Du das Spinnen aus der Wurstlrolle empfindest (ich selber liebe gerade Kammzüge).
    Wahrscheinlich kann man das Gemisch auch anders vom Brett nehmen, oder?
    Jedenfalls bietet das Ding wie eine Künstlerpalette Raum für echte Kreativität.
    Viele Grüße
    Angela

    vom 19.05.2014, 13.57
    Antwort von Brigitte:

    Danke :-) Ich bin wohl in der grünen Phase ;-))
    Man kann die Wolle auch mit einem sogenannten Dizz, eine Art Knopf mit einem etwas größeres Loch, abnehmen. Das sieht dann aus wie ein Kammzug.
    Ich habe mir so ein Ding dekadenterweise in Amerika bestellt. Wenn es ankommt, werde ich auch diese Variante ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Brigitte