Allerlei Strickerei
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Zusatzseiten
    Mein Blog enthält nicht kommerzielle Werbung.
    Ich nenne Marken und Designer.
    Dadurch habe ich keinerlei finanziellen oder materiellen Vorteil.
    2021
    <<< September >>>
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
      0102030405
    06070809101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930   
    kleine Weblog Statistik
    Einträge ges.: 1924
    ø pro Tag: 0,3
    Online seit dem: 29.03.2004
    in Tagen: 6386




    BrigitteR




    Blogeinträge (Tag-sortiert)

    Tag: total versponnen

    kurz vorbeigeschaut

    Kurz vor Weihnachten kommt man zu nix, trotz Lockdown und Social Distancing ... irgendwas ist immer. Trotzdem schau ich mal kurz vorbei und zeige euch, was ich fertig habe.
    Am Abend habe ich Zeit zum Spinnen, Stricken, Podcast hören, Serien gucken, Weben, Kerze anzünden, Tee trinken und Plätzchen probieren, die ich tagsüber gebacken habe.

    Ein paar Handschuhe habe ich gestrickt, die werden verschenkt. Das einzige gestrickte Weihnachtsgeschenk in diesem Jahr.


    Monstera von knittinglotta
    gestrickt aus Zauberball und Wollbutt Sockenwolle

    Zwischendurch habe ich immer wieder mal gesponnen und einen schönen Kammzug von The Spinning Cat in Garn verwandelt.


    Sehr weiches Garn in fingering Stärke ist es geworden. Vielleicht stricke ich mir ein Paar Handschuhe daraus.
    Vor Weihnachten sollte noch eine Mütze fertig werden. Es ist kein Geschenk aber ich will sie einfach aus dem Kopf habe, damit sie einen anderen Kopf wärmen kann.

    Ich wünsche euch allen wunderschöne Weihnachtstage und einen guten Jahreswechsel. 
    2021 wird besser!
    Ganz bestimmt.

    Brigitte 21.12.2020, 12.40 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

    handspun Hobbit

    Vor einiger Zeit habe ich einen Podcast entdeckt, den ich mit Begeisterung höre und der mich nach Jahren mal wieder dazu gebrcht hat "Der Herr der Ringe" zu lesen. Es ist der Tollkühn Podcast und ich empfehle ihn nicht nur für Tolkien Fans. 

    Ich liebe die Bücher sehr und lese sie sicher zum siebenten oder achten Mal, immer mit ein paar Jahren Abstand, und jedes Mal bin ich wieder sehr begeistert.
    Die immer wieder aufflammende Begeisterung für den Herrn der Ringe, für die Tolkien Bücher und auch die Verfilmungen, lassen mich die Welt immer durch eine besondere Brille sehen und so fallen mir Sachen auf, über die ich sonst vielleicht nicht gestolpert wäre. So war es auch bei diesen Kammzügen von Frl. Riechfein, die mir bei meinem Weg durch Mittelerde über den Weg gelaufen sind und dich ich kurzerhand mitnehmen musste. Sie heißen "Bilbo" ... der Name war Grund genug und die Farben sprechen für sich.


    Beim Podcasthören und auch beim Hören der Hörbücher (jaja, auf allen Kanälen Tolkien - manchmal ist das so!) habe ich 2 Kammzüge versponnen, dabei wenig auf Gleichmäßigkeit geachtet und sie 2fach verzwirnt. Dabei habe ich ab und zu kleine Coils gemacht, immer dann, wenn die zur Struktur des Fadens passten.


    Ich mag das fertige Garn und spinne nun noch eine andere Färbung, die den passenden Familiennamen trägt: Beutlin.Es hat eine LL von ungefähr 300m/100gr und da ich 200 Gramm habe, lässt sich damit schon was anfangen.

    Brigitte 16.10.2020, 13.18 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

    Tour de Fleece 2020 - das Finale und ein kurzes Fazit

    Seit Sonntag ist die Tour de Fleece vorüber und noch am Sonntag Abend habe ich einen Endspurt hingelegt und mein letztes Tour Projekt gezwirnt. Ein Wolle/Seide/Lyocell Blend in einer wunderschönen Färbung mit dem Namen 'Hope' von The Spinning Cat. Ich habe den Strang fraktal versponnen. Dabei entstehen sehr schöne Farbeffekte, die sich nach dem Verzwirnen zeigen.
    Bei 120 Gramm habe ich eine Lauflänge von 420 Metern. Ein schönes Fingering Weight Garn, für das ich sicher bald eine Verwendung finde.


    Meine selbstgewählte Herausforderung, den Umgang mit Handspindeln jeden Tag wenigstens 15 Minuten zu üben, habe ich durchgehalten. Spinnen mit der Handspindel habe ich bisher immer als nervig empfunden, was wohl daran lag, dass ich es nicht gut konnte. Den Impuls, den viele Handspinner haben, beim Anblick einer Spindel diese gleich ausprobieren zu wollen, hatte ich nicht. Inzwischen kann ich ihn nachvollziehe.
    Während der Tour de Fleece habe ich etwas mehr als 100 Gramm Fasern mit verschiedenen Spindeln versponnen und zuletzt hat es mir richtig viel Spaß gemacht. Das ist mein ganz persönlicher Tour Erfolg :-)
    Meinen letzten Versuch, mit einer unterstützten Spindel zu spinnen, zähle ich mal nicht dazu, denn das muss ich auf jeden Fall noch üben.
    Hier sind meine Spindelergebniss auf einen Blick.


    Mir haben diese 3 Wochen sehr viel Spaß gemacht - obwohl ich ja eigentlich auch außerhalb der Tour de Fleece spinne und meine Spindelchallenge werte ich als vollen Erfolg.
    Insgesamt habe ich etwas mehr als 500 Gramm Wolle versponnen.


    ... und jetzt stricke ich nochmal ein Paar Socken. Das hab ich lange nicht gemacht.

    Brigitte 22.07.2020, 11.27 | (0/0) Kommentare | PL

    Tour de Fleece 2020 - nur noch 3 Tage

    Und weil das mit meiner Spindel Spinnerei wider Erwarten gut klappt, was mich sehr freut, habe ich mich gestern nochmal an eine unterstützte Spindel herangewagt. Meine bisherigen Versuche mit dieser Art Spindel reichte immer gerade so für einen sehr kurzen Slapstick. Spindel in die Hand nehmen, Wolle in die andere Hand, Spindel drehen und klägliche Versuche die Fasern auszuziehen, Spindel fällt um. Dabei fehlte mir dann immer wenigstens eine Hand. Langer Auszug an der Spindel ist eben irgendwie doch anders als langer Auszug am Spinnrad. Da hilft wieder nur: üben, üben, üben!
    Das hat mein Opa schon immer gesagt, wenn er mit mir das 1x1 geübt hat.

    Also habe ich geübt!
    Erst mal habe ich tatsächlich Trockenübungen gemacht, das heißt Spindel drehen ohne Wolle. Als ich das Gefühl hatte, dass das nun gut genug klappt (ist auch nicht sooo schwierig) habe ich wieder Wolle dazu genommen. Ein paar tiefe Atemzüge und ein Appell an meine Geduld haben tatsächlich einen Faden zustande gebracht.
    Meinen ersten ernstzunehmenden Faden auf einer unterstützten Spindel.
    Ich übe weiter!


    Brigitte 17.07.2020, 13.18 | (0/0) Kommentare | PL

    Tour de Fleece 2020 - ich weiß nicht welcher Tag

    Ich übe jeden Tag mit der Handspindel und finde, ich mache gute Fortschritte. Inzwischen habe ich nicht mehr das Gefühl, eine dritte Hand zu vermissen. Ich verspinne Faserproben, die sich in meinem Vorrat befinden. Das ergibt zwar nur kleine Mengen aber das reicht mir zum Üben.


    Zwischendurch spinne ich aber auch am Rad. So sind in den letzten Tagen 250 Gramm einer Wolle/Seide/Lyocell Mischung fertig geworden. Das Garn hat eine Lauflänge von etwa 750 Metern.


    Brigitte 15.07.2020, 20.48 | (0/0) Kommentare | PL

    Tour de Fleece 2020 - Tag 12

    Heute spinne ich mit dieser wunderschönen Spindel ein kleines Batt, dass ich mal geschenkt bekommen habe. So langsam ist der Umgang mit Handspindeln in meinem Bewegungsgedächtnis angekommen und ich kann mich mehr auf das produzieren eines gleichmäßigen Fadens konzentrieren als darauf, dass mit bloß die Spindel nicht immer auf den Boden fällt.

    Und ja, es fängt an, Spaß zu machen :-))

    Brigitte 10.07.2020, 14.17 | (0/0) Kommentare | PL

    Tour de Fleece - Tag 8 bis 11

    Ein neues Spinngerät ist eingezogen. Nachdem ich in letzter Zeit meine Spinnradherde deutlich verkleinert habe, durfte ein kleiner E-Spinner hier einziehen.

    Ich habe lange überlegt, ob ich es tun soll aber der kleine ist erschwinglich und nimmt nicht viel Platz weg, er ist sehr transportabel und es macht Spaß, damit zu spinnen. Ok, er ist aus Kunststoff, ein kleiner Nachteil aber er ist lila, was ein kleiner Vorteil ist ;-


    Viel gesponnen habe ich noch nicht damit, ich möchter gerne zunächst meine Tour Projekte fertig spinnen und natürlich immer weiter meine täglichen Spindelübungen absolvieren :-)
    Das klappt immer besser und bald kann ich mich dann sicher auch auf das ordentliche Aufwickeln konzentrieren - bei anderen sieht das immer so super korrekt aus, vor allem die Kreuzspindeln sind immer sehr symmetrisch befüllt ... das ist bei mir anders.


    Brigitte 08.07.2020, 11.23 | (0/0) Kommentare | PL

    Tour de Fleece - Tag 7

    Spindelübungen:



    Ein weiterer kleiner Strang Garn ist entstanden und ich habe das Gefühl, immer sicherer zu werden. Das merke ich unter anderem daran, dass die Spindel viiiiel seltener auf den Boden fällt :-D
    Gleichmäßig gesponnenes Garn sieht anders aus aber das lasse ich jetzt mal außer Acht.

    Ich bleibe am Ball ...

    Brigitte 04.07.2020, 11.03 | (0/0) Kommentare | PL

    Tour de Fleece - Tag 6

    Ein neues Spinnprojekt ist auf dem Rad. Ich verspinne einen Strang von The Spinning Cat in der Farbe Spring Break.

    Brigitte 03.07.2020, 10.47 | (0/0) Kommentare | PL

    Tour de Fleece - Tag 4



    Das erste Tour Projekt ist fertig - eigentlich ist es kein wirkliches Tour de Fleece Projekt, weil ich schon weit vorher angefangen habe, diese Fasern zu verspinnen. Aber egal - es ist fertig!
    Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Das Garn ist weich und hat einen schönen Glanz. Insgesamt hat es eine LL von ca 950m auf 400 gr.


    Und auch meine tägliche Spindelübung habe ich nicht vernachlässigt. Noch bin ich ziemlich diszipliniert ;-)



    Heute habe ich eine Spulspindel ausprobiert. Sie verhält sich ganz anders als die Dealgan und ich musste mich erst wieder daran gewöhnen. Morgen über ich noch weiter mit dieser Spindel, bevor ich eine andere aussuche. Ob das jemal meine Lieblingsbeschäftigung wird .... ?

    Brigitte 01.07.2020, 22.57 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL