Allerlei Strickerei
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Zusatzseiten
    Mein Blog enthält nicht kommerzielle Werbung.
    Ich nenne Marken und Designer.
    Dadurch habe ich keinerlei finanziellen oder materiellen Vorteil.
    2020
    <<< August >>>
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
         0102
    03040506070809
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31      
    kleine Weblog Statistik
    Einträge ges.: 1901
    ø pro Tag: 0,3
    Online seit dem: 29.03.2004
    in Tagen: 5977




    BrigitteR




    Blogeinträge (Tag-sortiert)

    Tag: Mustersocken

    Zwischenstände

    Der Karneval (laut und lästig!) beschert mir ein paar freie Tage, an denen ich an meinen beiden Projekten weiter stricken kann.

    Der Ehrgeiz, wenigstens einen Teil meines Wollberges in diesem Jahr abzubauen, ist auch nach der missglückten roten Jacke ungebrochen und so verarbeite ich die Restknäuel derselben und eine entsprechende Anzahl Restknäuel dieses Projekts zu einer Weste.
    Ich hoffe, die Position Royal Tweed wird dadurch endgültig verarbeitet. Das würde eine Verringerung des Vorrates um 1,3 kg bedeuten!

    Die Weste ist schon bis zur Hälfte fertig, der Reißverschluss, den ich einnähen werde, liegt schon bereit. Zugegeben, die Farbkombination könnte etwas besser sein aber so schlimm, dass man nicht hingucken kann, ist sie auch nicht. Außerdem möchte ich nicht noch mehr von diesem Garn kaufen ... also wird verstrickt, was da ist!
    Hoffentlich passt die Weste besser, als dieses Unikum von Jacke!



    Zwischendurch stricke ich immer wieder ein paar Reihen an meinem zweiten Sockenprojekt für die Aktion "13 Projekte aus Büchern".



    Auch hierfür verarbeite ich Tweed aus meine Vorrat.  Diese Socken werden für mich. Zopfsocken habe ich tatsächlich nur ein Paar, also ist nichts gegen ein zweites einzuwenden :-)

    Brigitte 07.02.2013, 14.34 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

    fertig



    Meine Highland Games sind fertig und die kleine Herausforderung dabei war das Aufsticken der Linien. Ich kann das einfach nicht und gerade schon gar nicht. Ganz kurz kam mir der Gedanken, die Linien im Maschenstich aufzusticken ... aber eben nur kurz.
    Für den Privatgebrauch reichen meine Stickkünste und meistens werden die Schlangenlinien sowieso unter der Hose verschwinden ;-)
    Die Rauten werden einzeln aus verkürzten Reihen gestrickt, die man an den Rändern miteinander verbindet - keine Spannfäden, keine Intarsien.
    Socken mal anders ... ab und zu mache ich das gerne.


    Modell
    In den Highlands
    aus "Socken aus aller Welt" von Stephanie van der Linden

    Material
    JaWoll von Lang Yarns

    Größe 41
    für mich

    Brigitte 09.01.2013, 10.42 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

    13 Projekte aus Büchern in 2013 ...

    ... so heißt der Thread einer Ravelry Group, der ich mich angeschlossen habe.
    Geplant ist, sich in 2013 der eigenen Bibliothek zu bei der Auswahl von Mustern zu bedienen. Ich werde mich bei den 13 Projekten auf meine Sockenbücher konzentrieren und endlich mal die Muster stricken, die mir den Kauf der Bücher erst schmackhaft gemacht haben. Es gibt einige Bücher, aus denen ich noch nicht ein einziges Muster nachgearbeitet habe.

    Das soll in diesem Jahr anders werden und nachdem ich mehrere Anleitungen in die engere Wahl genommen habe, konnte ich gestern das erste Muster auslosen und mit dem Stricken beginnen.
    Die Rauten werden mit verkürzten Reihen gearbeitet, nicht meine Lieblingstechnik, aber je öfter ich sie stricke, desto mehr freunde ich mich damit an.
    Das Muster ist aus "Socken aus aller Welt" von Stephanie van der Linden, einem Buch, das bisher ungenutzt im Regal stand.

    Brigitte 05.01.2013, 17.21 | (0/0) Kommentare | PL

    fertig


    Modell
    Asymmetrical Cables von Cookie A.
    aus Sock Knitting Masterclass

    Material
    Regia Tweed 4fädig

    Größe 40
    für mich
    doch verschenkt

    Brigitte 04.08.2012, 10.30 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

    fertig

    Sockenwollreste ... ab und an habe ich das dringende Gefühl, auch die verarbeiten zu müssen. Durch die Kleinkramproduktion für mein Regalfach habe ich nochmal in meiner Restekiste gewühlt und sortiert, nach längere Zeit noch mal ein paar Hexapuffs für mein Langzeitprojekt gestrickt (aktueller Bestand = 80) und Reste für ein Paar Restsocken zusammengesucht.
    Dazu habe ich den Inhalt der Kiste auf den Wohnzimmertisch gekippt und bedauere nun, dass ich davon kein Foto gemacht habe.

    Entstanden sind ein Paar Take 5 Socken. Die Idee dazu fand ich in der Rest End Gruppe bei Ravelry und das sehr schöne Paar von Irisine hat mich überzeugt.
    Es werden immer 5 Reihen mit einem Rest gestrickt, dann wird gewechselt. Bei den Übergängen habe ich immer 10 Maschen mit 2 Fäden gestrickt, wie empfohlen, habe die Fäden aber am Schulss doch vernäht und nicht einfach nur abgeschnitten ... einfach nur abschneiden .. ich doch nicht!
    Bei Ferse und Spitze habe ich auf den Farbwechsel verzichtet und den Rest eines Farbverlaufsgarn genommen, weshalb die bei dem zweiten Socken eine andere Farbe haben.
    Meine Tochter war ganz begeistert und will auch ein Paar haben. Kipp' ich die Kiste halt  noch mal auf dem Tisch aus :-))


    Modell
    Take 5 - meine bunten Hippie Socken
    aus 20 verschiedenen Resten gestrickt
    NS 2,5 mm

    Brigitte 20.07.2012, 10.05 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

    fertig






    Modell
    Indian Summer Socks
    aus More Big Girl Knits

    Material
    Zitron Trekkin XXL - Zauberball in grün
    ein paar Perlen

    Größe 38
    ein Geschenk

    Brigitte 14.07.2012, 14.24 | (0/0) Kommentare | PL

    endlich ist was fertig geworden ;-)

    Danke für die lieben Kommentare zu meinem letzten Eintrag.
    Ich denke, ich werde von allem ein bißchen beherzigen und abwarten, wann mich das Strickvirus wieder voll und ganz erwischt :-) Das es mich erwischt, steht außer Zweifel.

    Ob ich mir allerdings Beton bestelle ....  ;-))

    @ Bea - Ich bin sehr gesapnnt auf deine Skulpturen. Vor ein paar Jahren habe ich mich zu einem Bildhauerkurs angemeldet. Ich habe diese Erfahrung für mich unter "interessant aber erfolglos" abgebucht ;-) Dir traue ich da deutlich mehr zu als mir.

    @Antje Sockentrolli - Kakteen fühlen sich bei mir leider nicht wohl. Ich bleibe bei Tomaten und Gurken. Die blühen zwar nicht so schön aber dafür wachsen sie schneller.

    @ Andrea D. - Podcast hören macht mich müde und tatsächlich ist zur Zeit anderes viel wichtiger ... und sooo problematisch sit die Strickflaute auch nicht :-)

    @Sibille - ich bin nicht so gut darin, mir selbst was zu verbieten ... und das Fremdeln hat mich zum Lachen gebracht. Fremdeln ... genau der richtige Ausdruck *gg*

    @die andere Antje und die andere Andrea - stimmt, ich habe viel gestrickt und vielleicht bin ich einfach zur Zeit etwas übersättigt.

    Trotzdem ist gestern Abend das aktuelle Paar Swing Socken fertig geworden und ich war wirklich froh darüber.


    Modell
    Schattenspiel
    Aus Swing Socken von H. Liegmann
    Fuß und Schaft habe ich verlängert

    Material
    Lana Grossa Meilenweit Magico
    und irgendein schwatzes Sockengarn

    Größe 43
    für meinen Mann

    So, jetzt setzte ich mich mit einem Krimi in den Garten.
    "Schneller als der Tod" von Josh Bazell - wurde mir empfohlen. Ich bin gespannt.

    Brigitte 02.06.2012, 10.44 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

    ich swinge wieder

    Ich stricke das dritte Paar Swingsocken und kann nicht verhehlen, dass diese Art zu stricken mir ziemlichen Spaß macht ... zur Zeit jedenfalls deutlich mehr als Pullover zu stricken. Aber so soll es schließlich sein :-)

    Hier nun also der Anfang des Sockenpaares für den Mann an meiner Seite ... und wieder gefällt mir der Farbverlauf besser als die Musterung im letzten Paar ... Geschmackssache halt.


    Brigitte 24.05.2012, 08.25 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

    Froschkonzert beendet

    Das zweite Paar Swing Socken ist gestern Abend fertig geworden.

    Die Farbgebung der handgefärbten Sockenwolle gefällt mir doch ganz gut. Für den Fuß und die glatt rechten Streifen habe ich bewusst ein Garn gewählt, dessen Farbe sich auch in der Färbung wiederfindet. Alles andere wäre mir zu unruhig geworden.
    Auch diese Paar wandert in die Bazarkiste und wird hoffentlich verkauft.



    Modell
    Froschkonzert
    aus Swing Socken von H. Liegmann

    Material
    uni - Meilenweit Merino
    bunt - Tausendschön handgefärbte Sockenwolle

    Größe 37

    für den Vorrat

    ... dennoch ... die Variante mit dem Farbverlaufsgarn gefällt mir viel besser.

    Brigitte 19.05.2012, 10.22 | (6/2) Kommentare (RSS) | PL

    handgefärbter Swing

    Handgefärbte Sockenwolle und ich ... das ist keine besonders große Liebe. Ich mag es nicht so sehr bunt und unruhig und wenn schon handgefärbt, dann bitte uni oder semi solid.
    Dennoch befinden sich ein paar Stränge handgefärbter Wolle in meinem Vorrat. Einige waren Geschenke, andere habe ich selbst gefkauft. Allen, außer den einfarbigen, ist gemein, dass sie mir nicht mehr gefallen, sobald sie zum Knäuel gewickelt oder zu Socken verstrickt wurden. Der Zauber, der von den teilweise wunderschönen Farbkombinationen ausgeht, verblasst dann irgendwie.
    Aber ... ja, genau, ein Aber ... verstrickt werden sollen sie doch. Schließlich kaufe ich Sockengarn zu diesem Zweck und nicht zur Auspolsterung meiner Schränke.

    Nach meinem ersten Swing Socken Versuch, den ich mit nicht sehr hochwertigem Farbverlaufsgarn gestrickt habe, und einer Sichtung der Sockenwolle auf Swingtauglichkeit, fielen mit zwei wunderschöne handgefärbte Stränge in die Hand, die mir Frau Wollabbau vor einigen Monaten (oder waren es Jahre?) geschenkt hat.
    Tausendschön Sockenwolle, wahrscheinlich Unikate des Monats .. ich weiß es nicht genau.
    Kurzerhand habe ich sie zu Knäueln gewicktelt und mich hinterher geärgert, dass ich die schönen Stränge nicht vorher fotografiert habe ... zu spät. Und wieder war es der gleiche Effekt: der Strang...mmmh ... das Knäuel ... uuuuaah.
    Egal, da muss ich jetzt durch. Ein passendes uni Knäuel aus der Kiste gefischt und losgestrickt.
    Ich habe ein Muster mit Hell- und Dunkelstrophen (Eingeweihte wissen was ich meine *gacker*) und dem schönen Namen Froschkonzert, passend zur Jahreszeit, gewählt.

    Ein Strumpf ist fertig und ich kann mich nicht entscheiden zwischen mmmh und uuuuaah.
    Die, ich will es vorsichtig 'Eleganz' nennen, die das erste Swingpaar für mich hat, Farbwechsel nicht zu grell und nicht zu schnell, fehlen diesem Strumpf. Er ist nicht wirklich scheußlich aber ist er wirklich schön? Hmm ...
    Vermutlich wird erst die Fertigstellung des zweiten Strumpfes mein endgültiges Urteil herbeiführen ...  und vielleicht versöhnt mich das dann mit der handgefärbten Sockenwolle.
    Bis dahin zeige ich euch ein Ausschnittfoto ...ähm .. ich meine, einen Bildausschnitt.


    Brigitte 16.05.2012, 11.07 | (3/1) Kommentare (RSS) | PL