Allerlei Strickerei
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Zusatzseiten
    Mein Blog enthält nicht kommerzielle Werbung.
    Ich nenne Marken und Designer.
    Dadurch habe ich keinerlei finanziellen oder materiellen Vorteil.
    2021
    <<< April >>>
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
       01020304
    05060708091011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930  
    kleine Weblog Statistik
    Einträge ges.: 1920
    ø pro Tag: 0,3
    Online seit dem: 29.03.2004
    in Tagen: 6231




    BrigitteR




    Blogeinträge (Tag-sortiert)

    Tag: Jacken

    Wellenjäckchen

    Dem Wellenjäckchen fehlt nur noch der zweite Ärmel, dann ist es fertig.

    Ich bin noch etwas unschlüssig, was die Knopfleiste angeht, denn die Knopfleiste aus der Anleitung gefällt mir ganz und gar nicht. Ohne jede wirkliche Abschlusskante werden laut Anleitung einfach ein paar Löcher ins Muster gestrickt und auf der gegenüberliegenden Seite die Knöpfe angebracht ... nicht mein Fall.

    Das ganze Jäckchen kommt laut Anleitung ohne Bündchen aus.  Logisch, wenn man so ein Teil nur für ein einziges Fotoshooting strickt, kann man es notfalls halt mir Nadeln am Modell feststecken, damit sich nix aufrollt.
    Ich mag diese glatt rechts gestrickten Teile mit umhäkelter Kante nicht.
    Wenn ich das so mache, rollt sich immer alls auf. Es mag an mir liegen, das will ich gar nicht ausschließen, es mag aber auch daran liegen, dass ich nicht gewillt bin, mir die Teile mit Stecknadeln an den Körper zu heften.

    Und überhaupt .. die Anleitung ...
    16 Knäuel des angegebenen Garns sollte man für meine Größe kaufen. 4 Knäuel pro Farbe.
    Hab' ich brav gemacht. Dumm genug.
    Inzwischen, wie gesagt, es fehlt nur noch ein Ärmel, habe ich nicht einmal die Hälfte des Garns verstrickt und könnte aus dem Restgarn die Jacke noch einmal stricken .. vielleicht eine Größe kleiner.
    Das kommt davon, wenn die Anleitungsschreiber eben nur die Anleitung schreiben und nicht selbst das Strickzeug oder wenisgtens mal ein Knäuel des Garns in die Hand nehmen.
    Der Garnhersteller empfiehlt eine Menge von 350-400 Gramm für den üblichen glatt rechts, Größe 40 Pullover. Ok, diesen Angaben ist auch nicht immer zu trauen aber eine so große Abweichung ist schon ziemlich auffällig.

    ... ich suche schon mal nach dem Kassenzettel. Vielleicht kann ich die übrigen Knäuel ja noch zurückbringen.

    Brigitte 01.04.2010, 08.18 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

    aufgeräumt und wiedergefunden

    Gestern habe ich meinen Strickplatz aufgeräumt.
    Im Laufe der Wochen sammelt sich dort immer so einiges an. Auswahlknäuel für die nächsten Socken, Restknäuel der letzten Projekte, Maschenproben, Anleitungen, Neuanschaffungen ... etc. Ab und zu sortiere ich alles weg. Ich hab's ganz gerne übersichtlich.
    Dabei war mir eine volle Tüte ständig im Weg. Ich fand einfach keinen geeigneten Platz für sie.
    Der Wollschrank ist voll *seufz* und ich weigere mich standhaft, noch eine Aufbewahrungsbox zu kaufen. Die würde ich sowieso nur wieder mit Neuanschaffungen füllen, die dann viel zu lange auf ihre Weiterverarbeitung warten müssen. Ich habe genug Kisten und wahrlich genug Wolle (wobei ... hat nicht schon Konstantin Wecker gesungen "Genug kann nie genügen!" ? ach, egal!)
    Wie auch immer .. diese Überlegungen lösten mein Tütenproblem auch nicht.

    Das Garn in der Tüte habe ich vor ein paar Monaten gekauft und seither nicht weiter beachtet ja, fast vergessen. Doch nun, da ich keinen Platz für die Aufbewahrung fand und sowieso nicht wusste, was ich stricken soll, verstand ich den Blick in die Tüte als Hinweis ;-)

    Nach all der Schwarzstrickerei der letzten Wochen tut ein wenig Farbe ganz gut. Ich entleerte den Inhalt der Tüte aufs Bett, suchte die passende Strickanleitung und fing an.
    Es ging schneller als ich dachte und schon ist das Rückenteil fast fertig.

    Vielleicht sollte ich öfter mal aufräumen anstatt ins Wollgeschäft zu gehen.
    Das alte Laster ;-))


    Brigitte 28.03.2010, 10.53 | (8/0) Kommentare (RSS) | PL

    ich weiß nicht, was soll es bedeuten ...

    ... könnte ich heute den ganzen Tag aus vielerlei Gründen summen. Doch der entscheidensten Grund wäre sicher die Fertigstellung der Lorelei.

    Nachdem ich gestern in einem leichten Anflug von Panik meine Wolldealerin aufsuchte (verkaufsoffener Sonntag mit mittelalterlicher Begleiterscheinung, in diesem Falle Glück für mich, die ich solche Veranstaltungen im Normalfall meide) weil ich in der Annahme lebte, einen Knopf zu wenig gekauft zu haben, nähte ich gestern abend bei Tatort und Vargas Verfilmung die Jacke zusammen und die Knöpfe an.
    Ich habe tatsächlich vier Knöpfe angenäht, auch wenn nur drei zu sehen sind.

    Insgesamt bin ich recht zufrieden mit der Jacke. Ich habe sie etwas verlängert und hätte die Ärmel besser etwas weiter gearbeitet. Doch das Gemisch aus Merino- und Baumwolle wird möglicherweise von ganz alleine etwas weiter werden.


    Modell
    Lorelei aus Twist Collective Fall 2009

    Material
    Mondo von Lana Grossa
    600 gr - NS 3,5

    Brigitte 28.09.2009, 10.22 | (12/1) Kommentare (RSS) | PL

    Moustiers und Lorelei

    Die Einzelteile des Moustiers sind fertig und während sie auf den berühmten Mossgummi-Puzzlematten trocknen uns aufs Zusammennähen warten, habe ich das nächste Projekt angefangen.

    In diesem Jahr habe ich viel Baumwollgarn gekauft und die will nun verstrickt werden. Aktuell verarbeite ich Mondo von Lana Grossa und auch dieses Material ist angenehm in der Verarbeitung.

    Ich stricke das Modell Lorelei aus der aktuellen Ausgabe von Twist Collective.

    Brigitte 07.09.2009, 08.48 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

    der Regenpause abgetrotzt

    Basic Green ... ein schnelles Wackelbild.
    Ein simples, schönes Jäckchen. Ich bin sehr zufrieden damit.


    Modell
    Basic Black von Glenna C
    (ravelry Link)

    Material
    Coton Linen von Schachenmayr
    Verbrauch 700 Gr - NS 3,25

    Brigitte 23.07.2009, 12.06 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL

    Basic Green fertig

    Basic Green .... fertig !!!
    • angezogen
    • Tischchen in Position gebracht
    • Büromülleimer geleert
    • mit Öffnung nach unten aufs Tischchen gestellt
    • Kamera mit Ministativ versehen
    • auf Mülleimer gestellt
    • ausgerichtet
    • Selbstauslöser eingeschaltet
    • Jacke zurechtgezupft
    • in Position gestellt
    • Platzregen
    • geflucht
    • Kamera geretttet
    • dabei fällt Mülleimer vom Tischchen
    • Tochter lacht anstatt helfend herbeizueilen
    • bösen Blick auf Tochter gerichtet
    • bösen Blick auf Himmel gerichtet
    • frustriertes Geblogge

    Brigitte 23.07.2009, 11.11 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

    Basic Green

    Mein neues Projekt heißt "Basic Green".

    Ich brauche eine einfache, leichte Jacke, die zu vielem passt. Also stöberte ich bei Ravelrey und fand in meiner Wunschliste eine Anleitung für eine Jacke, zu der man eigentlich gar keine Anleitung braucht.
    Glatt rechts, ohne Schnickschnack .. so, wie ich es mich vorgestellt hatte.
    Front und Rücken sind schon fertig, ein Ärmel ist halb fertig.

    Vielleicht setze ich noch Taschen auf.

    Ich verarbeite Cotton Linen von Schachenmayr.

    Brigitte 20.07.2009, 09.50 | (0/0) Kommentare | PL

    fertig

    Hier ist sie nun, die endgültige Jacke für meine Mutter.
    ... und ich gehe davon aus, dass sie auch getragen wird, nachdem ich noch mal kurz mit dem Bügeleisen die Knopfleiste gedämpft habe ;-)


    Das Stricken der linken Maschen alle paar Reihen hätte ich mir wohl sparen können, da das Tweedgarn sie einfach verschluckt. Aber sie waren eine gute Hilfe beim Reihenzählen und immer wieder ein kleiner Ansporn, noch bis zum nächsten Rapport zu stricken. So ging es etwas zügiger und sie haben trotzdem einen Sinn, wenn auch keinen optischen.

    Modell
    Textured Jacket aus "Classic Knits for real Women"
    oder auch "Stricken für starke Frauen"

    Material
    Rowan Felted Tweed - 450 gr
    NS 3,5 mm

    für meine Mutter

    Brigitte 17.02.2009, 09.26 | (8/1) Kommentare (RSS) | PL

    beinahe fertig

    nur noch
    • zusammen nähen
    • Fäden vernähen
    • Knöpfe annähen

    Brigitte 16.02.2009, 09.01 | (0/0) Kommentare | PL

    sowohl Farbe als auch Material

    Nach dem letzten Strickstück brauche ich was anderes in den Fingern und auf den Nadeln.
    Deshalb stricke ich jetzt die neue Jacke für meine Mutter - aus Felted Tweed.

    Strickvergnügen !


    Brigitte 02.02.2009, 07.43 | (3/1) Kommentare (RSS) | PL