Allerlei Strickerei
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Zusatzseiten
    2019
    <<< Mai >>>
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
      0102030405
    06070809101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031  
    kleine Weblog Statistik
    Einträge ges.: 1874
    ø pro Tag: 0,3
    Online seit dem: 29.03.2004
    in Tagen: 5531




    BrigitteR




    Schuhu ...

    Sockenwollreste und ein paar Kulleraugen in der Knöpfedose ... bittesehr!
    Zur Anleitung --> hier entlang


    Brigitte 10.01.2013, 10.44| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Stricken | Tags: Kleinkram, Reste, fertig,

    fertig



    Meine Highland Games sind fertig und die kleine Herausforderung dabei war das Aufsticken der Linien. Ich kann das einfach nicht und gerade schon gar nicht. Ganz kurz kam mir der Gedanken, die Linien im Maschenstich aufzusticken ... aber eben nur kurz.
    Für den Privatgebrauch reichen meine Stickkünste und meistens werden die Schlangenlinien sowieso unter der Hose verschwinden ;-)
    Die Rauten werden einzeln aus verkürzten Reihen gestrickt, die man an den Rändern miteinander verbindet - keine Spannfäden, keine Intarsien.
    Socken mal anders ... ab und zu mache ich das gerne.


    Modell
    In den Highlands
    aus "Socken aus aller Welt" von Stephanie van der Linden

    Material
    JaWoll von Lang Yarns

    Größe 41
    für mich

    Brigitte 09.01.2013, 10.42| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: 13 Socken aus Büchern | Tags: Socken, Mustersocken, fertig, 13,

    die verstrickte Dienstagsfrage

    Welches war das missratenste Strickstück, das Du je angefertigt hast?
    Was machte es so schrecklich? Was hast Du letztlich damit gemacht?


    Außer den ersten Strickversuchen, die zum Teil recht grauenvoll waren, gab es sicher das ein oder andere Teil, dass mir nicht gefiel.
    Ziemlich schlimm fand ich den Urban Aran, den ich nach einmaligem Tragen dann auch geribbel habe. Da passte das Material nicht zum Muster und der Pulli war sehr unvorteilhaft.
    Auch Loreley passte nicht zu mir, die Ärmel waren zu eng und im Ganzen erinnerte sie mich an ein Bettjäckchen - die habe ich verkauft.
    Der Poncho Sweater wurde zum Hundepulli degradiert, was nicht bedeutet, dass mein Hund ihn trägt, sondern dass ich ihn zum Hundespziergang trage.
    So richtig missraten waren die Sachen nicht, sie gefielen mir an mir einfach nicht.

    es fragte das Wollschaf

    Brigitte 08.01.2013, 08.18| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Frage - Antwort | Tags: Dienstagsfrage

    13 Projekte aus Büchern in 2013 ...

    ... so heißt der Thread einer Ravelry Group, der ich mich angeschlossen habe.
    Geplant ist, sich in 2013 der eigenen Bibliothek zu bei der Auswahl von Mustern zu bedienen. Ich werde mich bei den 13 Projekten auf meine Sockenbücher konzentrieren und endlich mal die Muster stricken, die mir den Kauf der Bücher erst schmackhaft gemacht haben. Es gibt einige Bücher, aus denen ich noch nicht ein einziges Muster nachgearbeitet habe.

    Das soll in diesem Jahr anders werden und nachdem ich mehrere Anleitungen in die engere Wahl genommen habe, konnte ich gestern das erste Muster auslosen und mit dem Stricken beginnen.
    Die Rauten werden mit verkürzten Reihen gearbeitet, nicht meine Lieblingstechnik, aber je öfter ich sie stricke, desto mehr freunde ich mich damit an.
    Das Muster ist aus "Socken aus aller Welt" von Stephanie van der Linden, einem Buch, das bisher ungenutzt im Regal stand.

    Brigitte 05.01.2013, 17.21| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Stricken | Tags: Socken, Mustersocken, 13,

    fertig

    Das alte Jahr habe ich mit einer Mütze beendet, das neue mit einer Mütze begonnen.
    Ein einfaches Muster mit dem Namen Godric's Hollow, das ich, Harry Potter Fan, der ich bin, natürlich stricken musste.


    Modell
    Godric's Hollow
    von Mags Ramselaar
    free download bei ravelry


    Material
    Meilenweit 8 fach
    NS 4 mm - 100 gr

    Brigitte 02.01.2013, 10.05| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Stricken | Tags: Kleinkram, fertig,

    die verstrickte Dienstagsfrage

    Einige (viele) von euch scheinen ja sehr fleissige Strickerinnen zu sein – fast jede Woche ist ein fertig gestelltes Teil (und kein Kleines) zu bewundern. Und die laufenden "knitmeter" fuehren bald um den Erdball.
    Wieviel Zeit verbringt ihr eigentlich taeglich / woechentlich mit Stricken? Haettet ihr gerne (noch) mehr Strickzeit. oder ist eure Strickzeit ausreichend?


    Ich stricke etwa 2-3 Stunden täglich, mal mehr, mal weniger und manchmal gar nicht. Die Zeit reicht mir völlig, schließlich gibt es noch viele andere schöne und notwendige Dinge zu erleben und erledigen.

    es fragte das Wollschaf, dem ich an dieser Stelle auch eine guten Jahr 2013 wünschen möchte

    Brigitte 01.01.2013, 14.00| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Frage - Antwort | Tags: Dienstagsfrage