Allerlei Strickerei
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
Allerlei Strickerei
2014
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
kleine Weblog Statistik
Einträge ges.: 2320
ø pro Tag: 0,6
Online seit dem: 29.03.2004
in Tagen: 3867

 






BrigitteR


Blogeinträge (themensortiert)

Thema: WWW

jetzt bin ich aber gespannt ...

wie viele Werbeblogs für dieses Selbermachportal ich noch so sehe.

Diese Aufforderung zur Werbung habe ich auch bekommen aber nein, ich bleibe ganz bewusst werbefrei und pfeife auf Rabattköder.
Wenn ich für irgendwas Werbung mache, dann aus Überzeugung und auf keinen Fall nach Aufforderung.
Schon mehrmals habe ich diese scheinbar persönlich formulierten Anfragen bekommen, von Wollherstellern, Verlagen und reinen Werbemaklern.
Auf sowas antworte ich nicht und lösche es sofort.

Werbung in meinem Blog?
Nein Danke!

Brigitte 30.09.2014, 20.21 | (0/0) Kommentare | PL

klick mal

Ich mag das Blog der Rausfrauen und obwohl ich nicht in München lebe, finde ich ihre "Was wir München wünschen" Serie klasse.
Das könnte man jeder Stadt wünschen.

Brigitte 13.12.2013, 10.29 | (0/0) Kommentare | PL

Frühjahrsputz im Blog

Wie macht ihr das?
Löscht ihr alte Blogeinträge ab und zu?

Bisher habe ich keine Einträge gelöscht, nur ab und zu Fotos aus den Texten entfernt.
Aber liest eigentlich irgendwer die 8 Jahre alten Einträge noch?
Wenn ich mein eigenes Lesverhalten betrachte, so kommt es eigentlich nicht vor, dass ich Blogs so weit "zurückblättere" um Einträge aus 2004 zu lesen und mein eigenes Blog lese ich noch seltener selbst.
Ich glaube, ich könnte wenigstens 5 Jahre löschen.

Die Fotos der fertige Teile gibt es in der Fotogalerie zu sehen und alle anderen Details, wie Nadelstärke, Garnqualitäten u.s.w, kann ich bei ravelry nachschauen. Ein paar Texte könnte ich behalten aber das meiste ist doch relativ belangloses Blabla und nach all der Zeit wirklich uninteressant ... oder?!

Kann ich mich trennen? Sollte ich mich trennen?

Brigitte 16.04.2012, 11.00 | (9/0) Kommentare (RSS) | PL

Anleitungen - mal wieder

Wie schon so oft, werde ich in letzter Zeit nach Anleitungen gefragt.
Der Frosch und das Chamäleon sind zur Zeit ziemlich begehrt.

Für die Interessierten hier noch einmal der Hinweis:
Kostenpflichtige Anleitungen gebe ich in keinem Falle weiter, ebensowenig übersetze oder verkaufe ich sie.
Dinge, die ich nach Anleitungen anderer gestrickt habe, werden spätestens im Blogeintrag zur Fertigstellung des jeweiligen Stückes mit der Stelle im Netz verlinkt, von der ich die Anleitung habe, so auch beim Frosch und beim Chamäleon geschehen. Falls ich die Anleitung einem Buch entnommen habe, so nenne ich Autor und Titel. Das entsprechende Buch kann dann z.B. bei Amazon oder im örtlichen Buchhandel bestellt werden.
Sollten diese Hinweise nicht reichen, kann man die Anleitungen auch googeln, da ich immer den Titel der Anleitung und den Autor in der Bildunterschrift nenne.

Beispiel 1- das Chamäleon:
Titel der Anleitung ist Chameleon, Autorin ist Hansi Singh
Beides bei Google eingeben und Einz, Zwei, Drei ... Zauberei ... kommt man zum Ergebnis.

Und zur Veranschaulichung klickst du HIER
Das erste Suchergebnis nach der Anzeigenbox bringt dich direkt zur Anleitung.

Beispiel 2 - der Frosch:
Titel der Anleitung ist Frog Prince, Autor ist Alan Dart
Beides bei Google eingeben und wieder Eins, Zwei, Drei ... Zauberei ... kommt man auch hier zum Ergebnis.

Zur Veranschaulichung dieses Beispiels klickst du HIER
Das erste Suchergebnis nach der Anzeigenbox bringt dich direkt zur Anleitung.

Ich bitte um Verständnis auch dafür, dass ich nicht jede einzelne Email beantworte.

Euch allen ein schönes Wochenende.

Brigitte 20.01.2012, 15.42 | (5/1) Kommentare (RSS) | PL

Ich bin bei Facebook also bin ich?

Facebook, Twitter, Stayfriends und Co. können mir gestohlen bleiben.

Ich brauche sie nicht, ich vermisse sie nicht und ich bin trotzdem ein sozialer Mensch, Mitglied meines sozialen Netzwerkes.
Im Laufe der Jahre ist es entstanden, wurde aufgebaut, umgebaut, renoviert, reduziert, optimiert und ich muss in diesem Rahmen kaum Angst haben vor Datenklau, Cybermobbing und Gesichtserkennungsoftware.
Mein soziales Netzwerk bietet Wärme, Hilfe, Achtung, Freundschaft, Kritik, Liebe, Streit, Versöhnung, Trennung, Verantwortung und alles andere als Anonymität.
Es braucht keine Links, Klicktools, Buttons, Icons, Avatare, Add ons, Apps und Updates.
Es lebt von Gesprächen, Begegnungen, Augenblicken, Gemeinsamkeiten, Miteinander, Gegeneinander, Lachen, Weinen, Ankunft, Abschied, Feiern, Trauern, Gesundheit und Krankheit.
Es ist das pralle Leben in Realtime, ungeschminkt und farbecht.

Ich bin altmodisch ... oldschool, wie es neuerdings heißt? Ich sperre mich den modernen Kommunkikationsmedien gegenüber?
Nein, das tue ich nicht. Ich nutze sie gerne und oft als Instrument aber ich lasse mich nicht von ihnen instrumentalisieren.

Ich bin NICHT bei Facebook aber ich bin trotzdem.

Brigitte 10.10.2011, 11.34 | (11/0) Kommentare (RSS) | PL

na sowas ...

Gestern Abend saß ich strickend vor der Glotze und sah öffentlich-rechtliches Fernsehen. Wenn ich beim Fernsehen stricke, was ich fast immer tue, ist die jeweils laufende Sendung eher Nebensache, doch gestern musste ich nur glatt rechts stricken und konnte der Sendung folgen.
Gegen Ende wurde, wie das heute üblich ist, auf die Internetseite zur Sendung und dort zu findende weitere Informationen hingewiesen. Ein Screenshot wurde eingeblendet und sofort war meine Aufmerksamkeit zu 100% bei der Sendung.
Am rechten Bildrand war ein Topflappen zu sehen, der mir verdächtig bekannt vorkam.

Ok, viele Menschen häkeln Topflappen und nicht wenige veröffentlichen Bilder derselben im Internet, doch dieser Topflappen ....
Heute früh klickte ich die Seite an, verglich den Topflappen mit diesem Bild und siehe da ... gespiegelt und verkleinert ergibt sich eine 100%ige Übereinstimmung. Zudem erscheint das Foto in der Google-Bildersuche an einer der ersten Positionen.

Eine eindeutige Spurenlage ;-)



Was tun?

Nun bin ich wahrlich kein Rechtsexperte, wenn es um das Copyright im Internet geht und es ist schon öfter vorgekommen, dass ich ein Bild von mir auf anderen Websites wiedergefunden habe - ich erinnere mich an ein Verkaufsfoto für eine Online-Auktion, das ich hinterher bei gleichen Produkten immer wieder gesehen habe - und schließlich ist es nur ein Topflappen aber eine Anfrage zur Nutzung des Fotos auf der Internetseite eines öffentlich-rechtlichen Senders hätte ich mir schon gewünscht.

Wegen eines Topflappenfotos werde ich nicht ausreichend böse und nachtragend bin ich auch nur selten, aber ich habe dem Redaktionsteam der Sendung eine Email gechrieben und bin nun gespannt, ob eine Reaktion kommt.

Ich werde berichten.

Brigitte 06.07.2011, 09.18 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL

ausnahmsweise öffentlich

Eben erreichte mich eine mail folgenden Inhalts:

Und wie - bitte - komme ich zu der Anleitung für das surprise jacket?

Hier nun meine (ausnahmsweise) öffentliche Antwort:

Liebe Mailschreiberin,
abgesehen davon, dass ich es ziemlich unhöflich finde, jemandem eine mail ohne jede Grußformel zu schreiben, ich auf solche Schreiben normalerweise gar nicht reagiere, sondern sie einfach nur lösche, will ich heute eine Ausnahme machen.
Es mag eher an der Kürze und Präzision Ihrer Anfrage als an Ihrer Freundlichkeit liegen, dass ich dennoch bereit bin, Ihnen einen möglichen Weg zur Anleitung zu zeigen.

Wenn Sie hier klicken, wird Ihnen sicher weitergeholfen.

Natürlich können Sie die Anleitung auch kaufen, wie ich es getan habe. Es gibt verschiedene Publikationen, in denen sie zu finden ist. Die Titel der Publikationen werden Sie auch finden, wenn Sie die Links in der Ergebnisliste der Suchmaschine durchsehen.
Sollte Ihre nächste Anfrage nun die nach einer deutschen Übersetzung der Anleitung sein, so muss ich Sie leider entäuschen. Ich habe nach der englischen Anleitung gestrickt und brauchte keine Übersetzung. Aber vielleicht können Sie ja danach googeln.

In diesem Sinn verbleibe ich mit einem ausdrücklich freundlichen Gruß.
Herzlichst Ihre
Frau Allerlei Strickerei

Brigitte 24.01.2011, 18.01 | (15/0) Kommentare (RSS) | PL

genervt

Zur Zeit bin ich etwas genervt von Werbelinks in den Kommentaren.

Die Kommentare selbst sind freundlich verfasst aber mit einem Werbelink zu irgendwelchen Produkten versehen, die ich absolut nicht bewerben möchte.
Ich habe keine Lust, die Kommentare einzeln zu bearbeiten und die Links zu löschen, deshalb schalte ich die Kommentarfunktion vorübergehend auf Redaktion um.

Bisher habe ich nur die Verlinkung zu den kommerziellen Seiten gelöscht, in Zukunft wird der komplette Kommentar gelöscht werden. Ich mag meine bewusst werbefreie Seite nicht missbrauchen lassen ... das sind die Nachteile des Web 2.0

Leider sind davon auch die "echten" Kommentare betroffen - aber es ist ist hoffentlich nur vorübergehend und es geht kein Kommentar verloren.

Brigitte 28.09.2010, 07.15 | (4/0) Kommentare (RSS) | PL

ich freue mich

Ich freue und bedanke mich für die vielen Kommentare zu meinen beiden Pullis.
Das geht runter wie Butter :-)

Auch über die beiden Blogawards, mit denen ich bedacht wurde, freuen ich mich sehr.
Ich bin schon ein wenig gerührt.

2641782477_3b2f67446f_11.jpg

Ein ganz herzliches Danke hierfür an Angelika und Bea.

Seit bitte nicht böse, wenn ich den Award nicht weitergebe. Ich kann mich ehrlich nicht entscheiden, wen ich damit noch auszeichnen könnte.

Brigitte 09.07.2008, 10.18 | (0/0) Kommentare | PL

Kreativ Blogger Award

Ines hat mich mit dem Kreativ Blogger Award ausgezeichnet, worüber ich mich sehr freue.



Ich gebe diese Auszeichnung weiter an Inga.

Brigitte 04.06.2008, 07.31 | (0/0) Kommentare | PL