Allerlei Strickerei
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
2016
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
kleine Weblog Statistik
Einträge ges.: 1803
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.03.2004
in Tagen: 4535

 






BrigitteR


Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Stricken

Lace und Lacenadeln

Nach dem Tuch ist vor dem Tuch oder: kann man immer brauchen.

Ich stricke dieses Mal ein Lace Tuch.
Zum Stricken habe ich meine alten Addi Lace Nadeln aus der Schublade geholt. Damit habe ich schon lange nicht mehr gestrickt. Ich besitze nur 2 von diesen wunderbaren Nadeln und glaube, das muss ich ändern.

Bei den letzten Schals, die ich mit dünnem Garn und 3,5er oder 4er Nadeln gestrickt habe, ist der Übergang vom Seil zur Nadel ein ständiges Ärgernis gewesen. Die Maschen sind viel zu oft hängen geblieben, was einfach nervt.

Bei diesen Nadeln ist der Übergang kaum spürbar, die Maschen gleiten darüber und nichts hakt oder bleibt hängen, weshalb es keinen Maschenstau am Nadelanfang gibt ;-)  Da frage ich mich doch, warum ich mich bloß erst jetzt an diese Nadeln erinnert habe und mich immer wieder von den anderen ärgern ließ?!
Alle meine Rundstricknadeln, auch und besonders die Auswechselbaren, sind beim Verarbeiten von sehr dünnem Garn nicht so überzeugend, wie diese. Was nützt eine chice Holznadel oder eine hübsche, farbige Alunadel, wenn die Maschen hängen bleiben ?!

Die Nadelspitzen der Addi Lacenadeln sind länger und spitzer als die herkömmlicher Nadeln, was ebenfalls ein Vorteil ist.
Es gibt sie auch mit extra langen Seilen von 250 cm. Wenn ich irgendwann noch einmal eine Spitzentischdecke stricken sollte, werde ich mir bestimmt so eine Nadel kaufen ;-)

So, genug des Lobgesangs.

Ich stricke Geschenk aus Knitty Deep Fall 2012
Die güldenen Addi Lace Nadeln zusammen mit dem grau-grünen Garn machen sich gut :-)

Brigitte 26.08.2016, 09.41 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

fertig

Endlich, endlich ist der Blümchenschal fertig.
Seit ein paar Tagen schon wartet er aufs Fotoshooting und heute fand ich endlich die Zeit dazu.



Während des Fotografierens konnte ich mich etwas mit dem Teil versöhnen. Beim Stricken gefiel er mir immer weniger und kurz vor Schluss hatte ich die Nadel schon halb rausgezogen, um dann doch die Maschen wieder aufzunehmen und weiterzustricken.



Da er nicht für mich, sondern für die Marktkiste gestrickt wurde, hoffe ich nun auf eine Liebhaberin am Markttag :-)

Und zum Anklicken der Blümchenschal in seiner ganzen Pracht ;-))

Modell
Knitted Scarf Sevilla von SvetlanaGordon

Material
Drachenwolle Lace - lila-bunt
Frechener Wolloase Lace - petrol
eigentlich ist beides handgefärbtes Filigran von Zitron
Ich vermute fast, dass alle Handfärberinnen auf Zitrongarnen färben.

Verbrauch
130 gr Petrol - 70 gr Bunt
NS 3 mm

Brigitte 25.08.2016, 10.14 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

fertig

Schnell gestrickt und schon in der Marktkiste ...


Modell
Palana Shawl von Ambah O'Brien

Material
Alaska von Drops
380 gr - NS 5,5 mm

Brigitte 29.07.2016, 17.23 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

groß und klein



Material
Karisma von Drops
die Sohlen des großen Paars sind mit Sockenwolle verstärkt gestrickt

Größen 39 und 19
für die Marktkiste

Brigitte 25.07.2016, 16.09 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

fertig

Aus einem Teil der Reste des Exploration Station habe ich ein Paar Handschuhe gestrickt.
Weil die Fransenhandschuhe im vergangenen Jahr so beliebt waren, habe ich ein erstes Paar für die Marktkiste fertig.

Brigitte 18.07.2016, 09.02 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

fertig

Am Montag letzter Woche habe ich kurzentschlossen einen Exploration Station angeschlagen. Am Sonntag war er schon fertig und ich mag ihn.
Ich habe ausschließlich Sockenwolle verarbeitet, davon nahe ich mehr als genug und bin froh um jedes Knäuel, das verarbeitet wird. Ich stricke nicht mehr so viele Socken, weil ich kaum noch Abnemhmer dafür habe und ich selbst einen gut gefüllten Sockenschrank vorweisen kann. Da kommt mir so ein Projekt ganz gelegen.
Es ist noch genu Wolle für ein Paar Handschuhe übrig, die ich dann schon in die Vorratskiste für den Herbstmarkt legen kan..
Ja, bald ... naja, Ende Oktober ... ist wieder Herbstmarkt und in diesem Jahr habe ich mir fest vorgenommen, mich von dem Datum nicht mehr stressen zu lassen.
Mal sehen, ob es mir diese mal gelingt ;-)


Material
Austermann Step in der Farbe Petrol
Araucania Ranco Solid in Denim Blue
hangefärbte Sockenwolle von Piratenwolle
und irgendein dunkelblaues Sockengarn mit Bambusanteil

NS 4 mm

Brigitte 12.07.2016, 21.49 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

ich blogge wenig

Ja, ich blogge wenig.
Warum das so ist, weiß ich nicht. Wahrscheinlich gibt es wenig zu erzählen oder wenig, dass ich so öffentlich erzählen möchte. Ich bleibe bei meinem Blogthema und will auch da nicht in Redundanz verfallen, wobei es bei einem Blog, der sich einem recht begrenzten Thema widmet, zwangsläufig so ist ...
Manchmal denke ich darüber nach, das Bloggen an den Nagel zu hängen aber einfach aufhören, das will ich dann doch nicht, jedenfall noch nicht.

Deshalb gibt es auch heute gleich zwei Beiträge ;-)

Ich schulde euch Fotos des fertigen Lunatic Tuches.



Modell
Lunatic von Sylvia Kilger

Material
Drops Delight in den Farben 15 und 09
NS 3.75mm - 200gr

Ich habe nur zwei Farben verwendet, werde aber sicher noch ein weiteres Tuch stricken und dann vielleicht drei Farben verwenden.
Ein zweites Tuch würde auch etwas größer werden.

Das außergewöhnliche, etwas verrückte Design, gefällt mir sehr gut. Sylvia Kilger hat noch weitere schöne, ausgefallen Designs, die mich interessieren.


Brigitte 03.07.2016, 18.45 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

fast fertig

Das Spaßprojekt ist fertig ... naja, so gut wie fertig.
Es trocknet im leichten Wind langsam vor sich hin und ich hoffe, dass heute der Regen mal ausbleibt.

Solche Projekte liebe ich.
Sehen, verlieben, stricken.
Schnell fertig.


Was stricke ich jetzt?
Soll ich endlich die Jacke, die in ihrem Projektbeutel im Schrank schon immer weiter nach hinten geschoben wird, endlich ans Tageslich holen  und fertig stricken. Eigentlich ein guter Plan, vor allem für die Jacke ;-)
Als ich vorhin Bilder vom Tuch gemacht habe, war mein Plan, erst mal ein Paar Bedenkzeitsocken zu stricken oder vielleicht ein Paar Bedenkzeithandschuhe? Aber jetzt, da ich an die Jacke denke, scheint mir der Plan, sie e-n-d-l-i-c-h fertig zu stricken, der bessere zu sein.
Ich hab da zwar noch dieses Strickmich Club Tuch auf den Nadeln aber das ist so sehr mindless knitting, dass es langweilig ist. Hunderte Maschen immer nur glatt rechts in Runden ...

Ich hol dann mal den Projektbeutel mit der Jacke aus dem Schrank und hoffe, dass Elan und Ehrgeiz anhalten, bis sie fertig ist.

Brigitte 20.06.2016, 10.40 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

hoher Spaßfaktor

Immer mal wieder hatte ich dieses Tuch, das mit dem Untertitel 'kein Tuch für Traditionalisten' wirbt, bei ravelry gesehen ... und auf dem Wollmarkt in Euskirchen dann auch live.

Als ich wieder zu hause war habe ich die Anleitung runtergeladen, passende Wolle gesucht und auch gefunden - ich preise meinen Vorrat an dieser Stelle ausdrücklich! - und in einem günstigen Moment zu ... ääh ... angeschlagen.
Mein Exemplar wird weniger leuchtend als das Original aber mir gefällts gut.
Es kommt mir kleiner vor als das Original, obwohl ich anstatt mit 3er mit 3,75er Nadeln stricke aber ich will nicht unken, bevor es nicht fertig, gewaschen und wieder getrocknet ist.
Das Stricken macht mir jedenfalls großen Spaß.

Brigitte 15.06.2016, 11.40 | (0/0) Kommentare | PL

immer wieder Baby Chucks

Diese kleinen Baby Chucks erfreuen sich steigender Beliebtheit in meinem Umfeld, weshalb ich 2 weiter Paare gestrickt habe.
Ich werde mich nun an einem größeren Modell versuchen und hoffe, sie sehen dann immer noch so schön aus.
Die Anleitung zu diesen Chucks gibt es bis Größe 45 .. ich bin ziemlich begeistert davon.

Viel Anderes kriege ich im Moment nicht hin. Viel Arbeit, wenig Zeit ... ihr kennt das sicher.


Brigitte 11.06.2016, 09.30 | (0/0) Kommentare | PL