Allerlei Strickerei
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
Allerlei Strickerei
2014
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
kleine Weblog Statistik
Einträge ges.: 2320
ø pro Tag: 0,6
Online seit dem: 29.03.2004
in Tagen: 3869

 






BrigitteR


Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Häkeln

noch'n Frosch


Diesen Frosch habe ich nach der selben Anleitung gehäkelt, wie seinen grünen Bruder. Eigentlich ist er neongelb, was man auf dem Bild nicht so gut erkennen kann. Dieser Frosch ist für meine Nichte.

Brigitte 04.07.2014, 16.16 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

fertig gehäkelt

Diese Bild für Bild Anleitungen ... herrlich ... die geben mir das Gefühl, dass ich häkeln kann ;-))


Gestern gehäkelt und heute zusammengenäht.
Und Gesellschaft hat er auch ...


Modell
Frog Coin Purse
von Laura Sutcliffe

gibt's als Download bei ravelry

Vielleicht mache ich noch einen oder zwei für den Herbstmarkt.

Brigitte 29.06.2014, 14.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

manchmal greife ich zur Häkelnadel

... auch wenn das wirklich selten vorkommt.
Vielleicht liegts am Wetter, denn eben hat es gegossen wie aus Kübeln und da hatte ich auf einmal Lust, die Häkelnadeln zu suchen ... jaja .. ich muss sie beinahe jedesmal suchen. Ich benutze sie so selten, dass ich mir nie merken kann, an welchem der drei möglichen Plätze ich sie zuletzt zurückgelassen habe.



Beim Häkeln habe ich gerne eine "Schritt für Schritt mit Bild erklärt Anleitung". Ich stelle mich nämlich sonst immer noch so unbeholfen an, wie damals in der Grundschule
Aber glücklicherweise gibt es Anleitungsverfasserinnnen, die dieses Unvermögen berücksichtigen. Danke!

Brigitte 28.06.2014, 14.12 | (0/0) Kommentare | PL

gehäkelt hab' ich auch was

Wer hier ab und zu liest, kennt mein gebrochenes Verhältnis zum Häkeln.
Ab und zu packt es mich aber doch oder, wie in diesem Fall, wünscht sich jemand was Gehäkeltes.
Okeeh, das hätte ich auch stricken können aber ich wollte die Herausforderung und habe einfach drauflosgehäkelt, ohne Anleitung, nur nach einem mit dem Handy von einem Bildschirm abfotografierten Bild. Mithilfe meines "Ich lerne häkeln" Buches habe ich gelernt, was Büschelmaschen sind und wie man Reliefmaschen macht. Wieder was dazugelernt!
Da ich dicke Wolle hatte war ich tatsächlich an einem Abend damit fertig und, was mich selbst erstaunt, bin mit dem Ergebnis zufrieden.
Nicht, dass ihr denkt, ich wäre unter die Wikinger gegangen oder würde mich neuerdings dergestalt verkleidet auf diesen "mittelalterlichen" Happenings herumtreiben .. Nein, mein Häkelexperiment wird verschenkt.



Wikingerhelm

Material
Mc Woll Neon Big von Lana Grosse für den Helm
und
Fiore von Lana Grosse für die Hörner
NS 9 mm und 5 mm - 200 Gramm

Brigitte 19.12.2013, 16.54 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL

eine Eule macht noch keinen Frühling ...

... deshalb habe ich gestern noch zwei Schwestern gehäkelt.
Vielleicht hilft's.

Brigitte 30.03.2013, 09.36 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Ostergoodies

Ich berichte gelegentlich über mein gebrochenes Verhältnis zum Häkeln und die, wie ich finde, mäßigen Ergebnisse, die ich in der Anwendung dieser Handarbeitstechnik erzielen kann. Zwar bin ich in der Lage, die verschiedenen Maschen zu häkeln die Ergebnisse sind immer irgendwie unbefriedigend für mich.

Es verhät sich ähnlich, wie mit meiner Fähigkeit zum Schachspielen. Ich weiß genau, wie man die Figuren bewegen darf, habe jedoch keinerlei strategisches Talent, geschweige denn die Fähigkeit, die möglichen Züge meines Gegners voraussehen zu können.

Umsomehr freue ich mich über diese Fototutorials, in der praktisch jede Masche einzeln abgelichtet wird. Genau das Richtige für einen Dummie wie mich ;-))
Ich sitze dann vor dem Rechner, arbeite Bild für Bild nach und habe das Gefühl, dass ich häkeln kann. Klasse!

So sind gestern und vorgestern zwei kleine Osterpräsente entstanden. Masche für Maschen, Bild für Bild :-))


Die Grundform ist bei beiden Figuren gleich. Die Turorials dazu gibt es HIER (Eule) und HIER (Häschen). Die Autorin des Hasentutorials hat sogar die Herstellung der Hasenohren in einer separaten Bildergeschichte erklärt ... und ich hab's trotzdem nicht geschafft, dem Hasen zwei gleiche Ohren zu häkeln.

Brigitte 29.03.2013, 11.37 | (0/0) Kommentare | PL

Protesthäkeln

Angesichts des neuerlichen Schneefalls war mir heute früh danach ...


... nach einer Anleitung von Attic24

Brigitte 11.03.2013, 16.14 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

noch 'ne Blume

Blümchen häkeln macht Spaß und meine Schwester wird sich über diese Variante freuen. Sie passt prima in ihr rose Zimmer ;-)



Gute Laune Blume
gehäkelt nach dieser Anleitung
mit einfachem Topflappengarn

Brigitte 23.07.2012, 09.08 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

manchmal ... aber nur manchmal

... kann ich ein bißchen häkeln.

Über mein mangelhaftes Talent und mein zum Teil zerrüttetes Verhältnis zum Häkeln und den Gründen dafür habe ich schon öfter berichtet.
Frühkindliche Misserfolge, hervorgerufen durch ältliche Handarbeitslehrerinnen mit überkommenen Vorstellungen über die Fertigkeiten, die ein Mädchen so haben MUSS, haben meine Unvoreingenommenheit dem Häkeln gegenüber ziemlich beeinträchtigt.

Ich konnte es einfach nicht und eigentlich kann ich es immer noch nicht ... jedenfalls nicht so gut, dass mich meine Häkelei zufriedenstellen würde.

Während andere mit Leichtigkeit und schnell filigrane Blüten und kunstvolle Kissenhüllen häkeln, von Kleidungsstücken ganz zu schweigen, sehen meine Häkelblüten meistens mehr als verwelkt aus.

Man könnte nun fragen, wozu ich denn Häkelblüten brauche und ich müsste zugegen, dass die Frage nicht ganz unberechtigt sei.

Häkelblüten sind in meinem Augen oft von der Aura der Spießigkeit umgeben ... vielleicht liegt das an dieser ganz bestimmten Sorte von Ziertopflappen, die in etlichen Haushalten meiner Freundinnen und Freunde der Jugendzeit (70er Jahre) oft und gerne in Herdnähe hingen und deren Mitte von einer üppigen, meist roten, Blüte regelrecht besetzt war, die den Umgang mit heißem Kochgeschirr durch ihr Volumen schlicht verhinderte. Ich erinnere mich an den Geruch in diesen Küchen und auch daran, dass manche dieser Topflappen schon eine Art Patina hatten .... gruselig!
Man möge mir diese Sicht der Dinge verzeihen und ehrlich, ich habe nichts gegen Menschen, die solche Topflappen häkeln ... tief in meinem Inneren bewundere ich diese Fertigkeit. Wäre ich mit etwas geschickteren Fingern gesegnet, hätte ich vielleicht auch solche Topflappen gehäkelt .. obwohl ... nein .. solche eher nicht.

Andere, einfachere Modelle habe ich inzwischen zustande gebracht. Auch eine regelrechte Nadelkissenparade habe ich gehäkelt und hatte Freude daran.

Nun fand ich vor ein paar Tagen bei ravelry Häkelblumen, die ich erstaunlich schön fand. Die Anleitung dazu ist ein Foto-Tutorial der besonderen Art. Umfangreich und detailliert bebildert ... genau das richtige für mich Häkelbanausin.
Auf der Seite der Autorin dieser Anleitung sind noch viele andere gehäkelte Kleinigkeiten zu finden, ebenso gut bebildert.
Sie schreibt, dass sie durch ihre Detailgenauigkeit jedem ermöglichen will, ihre Kreationen nachzuarbeiten und ich kann nur sagen: Ziel erreicht! Sogar ich war in der Lage, die bunten Blumen zu häkeln. Es hat zwar etwas gedauert aber dafür sind sie
ganz hübsch geworden.



Vielleicht werde ich noch ein paar davon machen. Meine Schwester wird sich freuen ;-)

... und ich bin ehrlich der Meinung, dass ich nicht wirklich häkeln kann. Bild für Bild eine Anleitung nacharbeiten, das ist keine Kunst. Die Kunst liegt in der Fähigkeit zur Improvisation ... und die ist mir beim Häkeln abolut nicht gegeben.

Brigitte 16.07.2012, 12.54 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Verpaarung endlich abgeschlossen



Nach nur 6 Jahren ist die Verpaarung dieser beiden Topflappen endlich gelungen!
Jetzt reicht es aber auch mit der Häkelei ...

Das Foto eröffnet dem WDR sicher ganz neue Möglichkeiten ;-))
Allerdings müssten die Webdesigner dieses Mal selbst für die Freistellung der Objekte sorgen.

Brigitte 15.04.2012, 18.01 | (4/0) Kommentare (RSS) | PL