Allerlei Strickerei
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Zusatzseiten
    2017
    <<< Dezember >>>
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
        010203
    04050607080910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
    kleine Weblog Statistik
    Einträge ges.: 1851
    ø pro Tag: 0,4
    Online seit dem: 29.03.2004
    in Tagen: 5010

     






    BrigitteR


    Ausgewählter Beitrag

    zu wenig Wolle, Socken, Probleme, die keine sind und eine Spindel

    Ich habe mir ja vor ein paar Monaten ein neues Spinnrad gekauft, ein ganz wunderbares Spinnrad ... ich bin ganz verliebt ... und wie das so ist, wenn man verliebt ist, man kann sich kaum voneinander trennen. Also habe ich in letzter Zeit viel gesponnen. Das wiederum tut der Reduktion meines Faservorrates außerordentlich gut. Da kommen Dinge zum Vorschein, an die ich mich kaum erinnern kann, weil ich sie vor langer Zeit gekauft, gut verpackt und gelagert habe.

    Beim Durchstöbern der Kisten nach geeigneter Wolle fand ich einen grünen Kammzug, den ich auf einem Bild von 2007 wiederentdeckt habe .. 10 Jahre gelagert und jetzt endlich verarbeitet und siehe da: es ist zu wenig. Zu wenig Wolle! Das ich das mal sagen kann ... ;-))
    Meine Absicht war, genug Wolle für ein bestimmtes Tuch zu spinnen, das ist mir nicht gelungen. Gut, nicht zu wenig Wolle, zu dick gesponnen ... ja, das könnte man auch sagen. Am Ergebnis ändert es nichts: zu wenig Lauflänge für das Tuch. Ich werde mir ein anderes aussuchen, das muss dann halt zur Lauflänge passen.


    300 gr. Merinowolle, 2fädig
    1080m LL

    2 Paar Socken habe ich veschenkt. Ein kleiner Harry Potter Fan und sein noch kleinerer Bruder haben sie bekommen, stilecht aus einem Knäuel Ron Weasley aus der Harry Potter Serie von Opal gestrickt.


    Größe 32 und Größe 35
    Material
    Opal - Harry Potter Serie
    Ron Weasley
    100 Gramm - NS 2.5 mm

    Der Herr West hat erneut zu gemeinschaftlichem mysteriösem Stricken aufgerufen und ich bin, zusammen mit einer kleinen verwegenen Gruppe Gleichgesinnter, diesem Aufruf gefolgt ... und jetzt hab ich den Salat. Jaja, ich weiß, das ist selbstgewähltes Schicksal und eigentlich stehe ich diesem Tun sowieso skeptisch gegenüber ... aber wir haben immer reichlich Spaß beim gemeinschaftlichen mysteriösen Stricken ...wenn nur diese Entscheidungsnot nicht wäre!

    Welche Wolle nehme ich? Wird das auch passen? Stricke ich eine Maschenprobe? Nehme ich doch lieber andere Wolle? Warte ich einfach mal eine Woche, bis wenigstens des zweite Puzzleteil des Mysteriums aufgedeckt wird? 
    Fragen über Fragen und Probleme, die nun wirklich keine sind!

    Ich sortiere Wolle und sortiere wieder um. Nehme ich Varainte 1, 2 oder doch lieber 3? Ganz nach dem Motto: Ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr, wenn das Licht angeht!



    Eine eher verhaltene Maschenprobe und noch eine, etwas größer. Ist mir alles viel zu bunt also nochmal in grau mit weniger grellen Kontrastfarben ...
    Wir haben eine Mysteriums WhatsApp Gruppe in der mein Einwurf, mir sei das zu bunt mit den Worten "more is more" bedacht wurde, worauf eine andere Mitstrickerin "and less ist bore" erwiderte.
    Allein solcher Nachrichten wegen mache ich mit :-D
    Ich warte, bis der zweite Teil veröffentlicht wird. Schon morgen rückt das Mysterium seiner Entzauberung um einen weiteren Schritt näher. Ich bin nur mäßig gespannt.

    Aber darauf war ich gespannt!
    Eben klingelte der Postbote und brachte mir ein kleines Päckchen mit einem kleinen Schatz.
    In einem Etsy Shop lief mir bei einem nächtlichen Streifzug eine Spindel über den digitalen Weg und ich habe mich ihrer angenommen.
    Ein schottischer Dealgan (oder sagt man eine schottische Dealgan?), gedrechselt in Estland und ruckzuck geliefert. Klein und leicht und in duftende Holzspäne gebettet. Sehr schön!

    Später teste ich die Spindel, erst mal darf sie sich von der langen Reise noch etwas in ihrem Holzspänebett ausruhen und ich koche mir 'ne Kanne Tee.

    Brigitte 05.10.2017, 16.05

    Kommentare hinzufügen


    Kommentare zu diesem Beitrag

    2. von Andrea Stock

    An den Sägespänen hätte ich auch gern geschnuppert 😃Mein Opa war Schreiner und den Duft von gesägtem Holz liebe ich bis heute....

    Die Farbkombination links unten gefällt mir gut - finde ich auch nicht zu bunt.

    Viel Spaß beim Weiterstricken.

    Liebe Grüße

    Andrea aus dem Sauerland :schaf:

    vom 11.10.2017, 20.13
    1. von Sockentrolli

    Ein schöner Beitrag. Das Lesen hat mir viel Vergnügen bereitet. Während sich meine Aktivitäten derzeit wohl eher auf unbeherrschtes Bunkern von Garnen und anfallsartigem Stricken von Tüchern konzentriert, bist Du breit aufgestellt.

    Ich bin schon mächtig gespannt auf den neuen West und wollte Dir noch vorschlagen, zwei Tücher parallel zu stricken. Die Garne der Mitte (klingt schon beinahe chinesisch) und wahlweise die Farbkombi von links oder rechts. (Wobei ich aus nicht politischen Gründen die von rechts bevorzugen würde.)

    Ein schönes Wochenende wünscht
    Antje :schaf:

    vom 07.10.2017, 14.51