Allerlei Strickerei
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Allerlei Strickerei
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
2014
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
kleine Weblog Statistik
Einträge ges.: 2227
ø pro Tag: 0,6
Online seit dem: 29.03.2004
in Tagen: 3677





 



Hexapuff-Zähler





BrigitteR


Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: fertig

fertig

Material
Gründl Sockenwolle von Aldi
Größe 37
Auftrag

Viel mehr als dieses Paar Socken habe ich in den letzten 2 Wochen nicht fertig gestrickt. Ich habe einfach zu wenig Zeit und oft setze ich mich dann auch lieber ans Spinnrad als das Strickzeug in die Hand zu nehmen.

Aber jetzt sind Ferien und ich habe mehr Zeit, bin ausgeruhter und voller Tatendrang. Wandern bei gutem und stricken bei schlechtem Wetter.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag :-)

Brigitte 13.04.2014, 11.53 | (0/0) Kommentare | PL

fertig

Endlich fertig!
Gestern Abend habe ich die Fransen an den 3D Entrelac Schal genäht und das zähe, kleine Projekt für fertig erklärt ... und gleich ein Selbstporträt oder Selfie  unter meiner Stricklampe gemacht ;-)



Der Schal ist nicht so lang geworden, wie ich in gerne gehabt hätte, nur 150 cm. Mir ist die Wolle ausgegangen. Das kann halt passieren, wenn man mit Restbeständen arbeitet.
Abweichend von der Anleitung habe ich die Fransen nicht angestrickt, sondern eine lange Schnur mit der Strickmühle gemacht, diese dann in Stücke geschnitten und angenäht. Anders wäre ich wahrscheinlich wegen des knappen Restknäuels nicht ausgekommen.
Auf dem Bild unten rechts sind die Farben am besten wiedergegeben.

Ich habe noch 3 Knäuel Silk Garden Sock, vielleicht stricke ich noch so einen Schal ... oder einen Loop ... mal schau'n.



Modell
3D Entrelac Scarf
von Kathryn Alexander
aus "Scarf Style 2"

Material
Noro Kureyon Sock
in der Farbe S 188
250 Gramm - NS 3,25 mm

Brigitte 28.03.2014, 10.24 | (4/0) Kommentare (RSS) | PL

Rhea Silvia - die Unfotografierbare

Der Loop mit dem mythischen Namen Rhea Silvia (das soll ja die Mutter von Romulus und Remus gewesen sein, die dann aber doch von besagter Wölfin gesäugt wurden und schließlich als die Gründer Roms einige Berühmtheit erlangten) ließ sich kaum fotografieren.
Erst war es zu sonnig, dann zu dunkel ... ich habe ein bißchen manipuliert um Muster und Farbe doch noch präsentieren zu können.



Der Loop ist 35 cm breit und hat einen Umfang von 150 cm.
Mir ist er etwas zu sperrig ... einfach zu viel Wolle um den Hals ... weshalb ich ihn wohl weitergeben werde.

Auf dem unteren Bild ist die Farbe ganz gut wiedergegeben und auch das Muster kann man besser erkennen.
Ich habe den Loop aus handgesponnener Merinowolle gestrickt. Die Wolle habe ich bereits vor 7 (in Worten: SIEBEN) Jahren gesponnen ... mehr als gut abgelagert ;-)



Modell
Rhea Silvia
von Sara Morris
- die Anleitung kann man bei ravelry kaufen -

Material
Australmerino handgesponnen
380 gr - NS 3,5 mm

Brigitte 10.03.2014, 17.40 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

fertig

Material
Gründl Sockenwolle von Aldo
Gr. 37
Auftrag

Brigitte 04.03.2014, 16.06 | (0/0) Kommentare | PL

Strickst du mir einen Loop?

...war die Frage. "Am besten einen ganz bunten aus allen Resten, die du so hast."

Ok! Resteverwertung ist immer gut.
Inspiriert von Color on Color aus Scarf Style, habe ich drauf los gestrickt. Einen Haufen Sockenwollreste auf dem Tisch, bewusst nicht farblich sortiert, 3,5 mm Nadeln und ausschließlich kraus rechts ... das ging schnell und hat Spaß gemacht. Die Fäden habe ich gleich eingewebt, was das Vernähen gespart hat und so war ich recht schnell fertig.

Ein kunterbunter Loop ist entstanden, der immer wieder anders aussieht, wenn man ihn um den Hals schlingt. Ich nenne ihn "Lazy Leisure Loop".

Mal sieht er so aus ...


und mal so ...



Ich habe etwa 200 gr Reste verwertet. Der Loop hat einen Umfang von 120 cm.


Hoffentlich gefällt er der Empfängerin so gut wie mir.
Ich überlege, für mich auch einen zu stricken. Das ging schnell und es ist ein gutes Projekt für Krimiabende.

Brigitte 25.02.2014, 12.58 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

fertig

Material
Gründl Sockenwolle von Aldi
Gr. 42
ein Geschenk

Brigitte 18.02.2014, 15.19 | (0/0) Kommentare | PL

fertig

Material
JaWoll von Lang
50 gr - NS 2,5 mm

Brigitte 16.02.2014, 08.59 | (0/0) Kommentare | PL

Green-eyed Goddess

Schon seit ein paar Tagen ist mein neuer Schal fertig und erst heute finde ich Zeit, ein paar Fotos im Regen zu machen.
Wir hatten in den Weihnachtsferien ein wenig um- und aufgeräumt, blöd, wenn man sich nicht merken kann, was man wohin geräumt hat (muss am Alter liegen *seufz*) ...  und so musste ich tatsächlich das Stativ für die Kamera suchen.
Jetzt habe ich es gefunden und räume es nun an einen Platz, an dem ich es garantiert wieder finde ... obwohl ich das beim letzten mal sicher auch geglaubt habe.

Ojo de Dios heißt der Schal, den ich gestrickt habe und ich war vom ersten Bild, das ich im Newsletter von Knitting Daily gesehen hatte, sehr angetan. Das Stricken, teilweise modular, hat Spaß gemacht und warm ist er auch. Ich hadere etwas mit der Farbe, wobei ... auf den Fotos gefällt sie mir dann doch.


Lang und breit ist der Schal und man kann ihn gut als Schultertuch benutzen.



Modell
Ojo de Dios von Vanessa Ewing
aus Interweave Knits Winter 2014

Material
Medio von Lana Grossa
NS 6 mm - 350 gr

Brigitte 07.02.2014, 13.31 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

fertig

Meine Nichte wünschte sich zu ihrem Geburtstag einen Pullover, ähnlich diesem Exemplar, nur mit einem Pandakopf ... 

Der Geburtstag ist lange vorbei ... der Pullover endlich fertig :-)
Eigentlich sollte der Pand ein paar Bambusblätter futtern. Ich habe darauf verzichtet, sie ihm ins Maul zu legen und sie stattdessen an der Kapuzenschnur befestigt.




Modell
Oh my Panda-Bear
nach Oh My Bear von TinyOwlKnits
und
Panda von Nicky Epstein aus Knitting Block by Block

Material
Clou von Junghans Wolle
NS 7 mm - 700 gr

Brigitte 30.01.2014, 11.02 | (4/0) Kommentare (RSS) | PL

fertig - kleine Überlegung zur Ferse

Material
Regia Puzzle Color
Größe 42
Auftrag

Obwohl ich hier nur ein Paar meiner 08/15 Socken gestrickt habe, gibt es eine klitzekleine Besonderheit. Zum ersten Mal habe ich, weil verstärkte Fersen bestellt wurden, Beilaufgarn in der Ferse verarbeitet.

Früher habe ich Fersen mit Hebemaschen verstärkt, ihr wisst schon, 1 Masche rechts, eine abheben und die Rückreihe links stricken, aber bei dieser Methode zieht sich mein Gestrick immer unheimlich zusammen und die Ferse sieht nicht so aus, wie ich es mir vorstelle. Deshalb habe ich mich für Beilaufgarn entschieden. 
Ob ich das nochmal mache, weiß ich allerdings nicht. Denn mit den 5 Gramm, die auf einem Garnröllchen sind, schaffe ich gerade Fersen für ein Paar Socken und diese 5 Gramm kosten 1 € oder sogar mehr.
Vielleicht sollte ich für diesen Kunden auf Sockenwolle von Lang umschwenken, die das Beilaufgarn gleich in der passenden Farbe mitliefern.

Ich könnte auch versuchen, die Ferse mit Hebemaschen zu stricken und dafür eine dickere Nadel zu verwenden, vielleicht wird es dann nicht ganz so stramm. Da dieser Kunde regelmäßig Socken bestellt und übrigens der einzige ist, der es schafft in nur 2 Jahren die Fersen durchzulaufen, werde ich das wohl ausprobieren.

... oder hat jemand von euch die ultimative Fersenverstärkung gefunden?

Brigitte 10.01.2014, 09.27 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL