Allerlei Strickerei
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
2015
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
kleine Weblog Statistik
Einträge ges.: 1724
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.03.2004
in Tagen: 4169
Follow

 






BrigitteR


Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Schal

der zweite Zickzack Schal ist fertig

Extra für ein paar schnelle Selbstauslöser Fotos habe ich mir den Schal um den Hals gelegt ... 31° ... viel zu warm!
Die kühlen Farbtöne gefallen mir auch ganz gut aber eine dritte Variante wird es wohl nicht geben.
Dieser Schal wird verkauft.

Brigitte 13.08.2015, 16.27 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Zackenschal

Der zweite Zackenschal ist wieder ein sehr kurzweiliges Projekt. Es macht Spaß, das recht einfache Muster zu stricken und dabei die Farbverläufe entstehen zu sehen.
Kurz, nachdem der erste Zackenschal fertig war, habe ich schon die Wolle zum zweiten Schal gekauft und erfreue mich gerade sehr an der Farbenpracht.


Brigitte 23.07.2015, 08.27 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Askews Me mit Bild

Eine Regenpause habe ich für ein paar schnelle Selbstauslöser Bilder genutzt.
Ich bin selbstverständlich eine Niete im Posen und ich versuche es auch gar nicht erst, ich bin nicht so extrovertiert veranlagt und mir fehlt tatsächlich die rein weiße Wand, ich bin nicht perfekt frisiert und geschminkt, weshalb man mich, wenn überhaupt, dann nur von hinten sieht ... und auch da ist die Frisur verbesserungsfähig. Herrjeh, bin ich heute wieder nörgelig mit mir selbst ;-)
Tatsächlich bin ich ganz zufrieden mit mir und ich mag auch meine leicht schäbige, weinbewachsenen Terrassenmauer.
Naja .. es geht um das Strickstück, beteuere ich immer wieder und NUR um das!

Zuerst ein Detailbild, auf dem man gut sehen kann, wie das Patentmuster die Richtung wechselt. Sehr kurzweilig zu stricken war das. Die Farben sind auf diesem Bild annähernd originalgetreu ... die dunkle Farbe ist etwas mehr petrol.

Das Tuch in Gänze und einmal um den Hals geschlungen ... bei den schwülen Temperaturen kein Vergnügen.


Modell
Askews Me von Stephen West

Material
dunkel : Madelinetosh - tosh merino light - 120 gr
hell : Lace Seta von Lana Grossa  75 gr
NS 4 mm

Brigitte 21.07.2015, 11.11 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

fertig

Der Askews Me Schal ist fertig und ich warte nun auf passendes Fotowetter. In der Zwischenzeit habe ich einen neuen Schal angefangen, der schon 50 cm lang ist. Ich stricke noch einen Zackenschal, dieses mal in anderen Farben.

Brigitte 20.07.2015, 16.19 | (0/0) Kommentare | PL

Schal, Schal, Schal

An Schals und Tüchern kann ich im Moment nicht vorbei. Ständig finde ich neue, interessante Anleitungen und Musterund würde am liebsten sofort anfangen, das eben Gefundene zu stricken. Es kostet mich einige Kraft, der ständigen Versuchung nicht zu erliegen, denn zu viele angefangene Dinge lähmen mich, wie ich weiß.
Meine selbstgemachte Regel (Höchstens ein größeres Teil und Socken für zwischendurch), strebe ich selbstverständlich nach wie vor an aber zur Zeit muss ich sie ignorieren.

Drei angefangene Schals und drei andere schlummernde Projekte liegen im Umfeld meines Strickplatzes. Die Jacke habe ich auf den Hersbt vertagt, die Handschuhe ... oh mann, die Handschuhe, ja, sie werden sicher irgendwann fertig und dieses Beatles Projekt ... puh ... erst mal ignorieren!

Bleiben die drei Schals.


Links im Bild ist mein derzeitiger Favorit, dem ich schon jetzt eine rasche Fertigstellung prognostizieren kann. Diese Modell von Herrn West, in zweifarbigem Patent gestrickt, ist sehr kurzweilig und die beiden dazu verwendeten Garne ein Traum. Ich verarbeite Madelinetosh Tosh Merino Light und Lace Seta von Lana Grossa. Das ist das Tuch, in dem ich die Albtraumseide verarbeiten wollte.

Die hat, obere Bildmitte, nun ihre Bestimmung gefunden. Sie wird in einem Modell von Kieran Foley zu einem Laceshawl verarbeitet, der zur Zeit noch meine ganze Aufmerksamkeit braucht, um das Muster fehlerfrei zu stricken. Aber auch das macht Spaß, wenn ich zur Zeit auch dem Patentmuster den Vortritt lasse.

Rechts im Bild ist ein Schal, dessen schlichte Form ich sehr schön finde. In einem Modell von Asa Tricosa verarbeite ich Einband von Lopi und Tussah Tweed con BC Garn. Diese dünne Lopi Garn kannte ich gar nicht. Ich habe es in dem neuen Wollladen in Aachen zum ersten Mal gesehen. Diese beiden Materialien entfalten ihren Charme wahrscheinlich/hoffentlich nach dem Waschen. Noch sind sie sehr spröde. Weil dieses Modell keine besondere Konzentration braucht, habe ich das zu meinem Begleitstrickzeug erklärt. Wahrscheinlich wird es in der Fertigstellung auf dem letzten Rang bleiben aber fertig wird es auf jeden Fall.

Das ist der Stand der Dinge im Hause Allerlei Strickerei.

Und dann war da noch die Tour de Fleece ... ich habe mich in unserer Strickgruppe dazu angemeldet ...  und noch nicht ein Gramm versponnen. Vielleicht sollte ich es mit Doping probieren, das ist doch Gang und Gäbe im SpinnRadsport ;-)

Brigitte 09.07.2015, 09.58 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

fertig

Mein zuletzt begonnenes Projekt ist zuerst fertig.
Das liegt vor allem daran, dass es mir großen Spaß gemacht hat, diesen Schal zu stricken.
Eine Technik, die ich so noch nie gearbeitet habe zusammen mit einem Garn, das schon etliche Versuche hinter sich hat und nun endlich in einem erfolgreichen Projekt verarbeitet wurde ... klasse!
Die Technik, Lattice Knitting genannt, ist eine Art I-cord in Reihen stricken. Für jede fertig Masche muss man 3 Maschen stricken, wovon 2 wieder zurück auf die linke Nadel geschoben werden. Drei Schritte vor, zwei zurück ... ein langsames Vorankommen also. Aber wie gesagt: hoher Spaßfaktor!




Modell
Boardwalk Wrap von Xandy Peters

Material
Secondo von Lana Grossa
NS 4 mm - 200 gr

Brigitte 06.07.2015, 14.42 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Lattice Knitting

Sonntagmorgen im Hause Allerlei Strickerei.
Ruhe, Sonne, keine Termine ... schön!

Da lungere ich gerne auf den üblichen Internetseiten herum und finde Dinge, die mich reizen.
So auch gestern.

Lattice Knitting ... das macht sehr viel Spaß und ich verarbeite altes Material, das schon kurz vor der Entsorgung stand.
Ich schaffe also wieder Platz, verschwende nix und lerne was Neues. Ich habe noch Leinengarn, das würde sich auch für einen sommerlichen Schal in diesem Muster eignen ... im Oktober nehme ich wieder am Herbstmarkt teil, da kann die Produktion ruhig langsam in Gang kommen.

Brigitte 29.06.2015, 09.27 | (0/0) Kommentare | PL

fertig ... und nur 2 Tage zu spät :-(

Der Schal für meine Schwester ist ein Loop geworden.  Ich habe einfach gestrickt, bis mir die Wolle ausgegangen ist und habe dann die beiden Enden zusammen genäht.
Loops finde ich sehr praktisch und ich hoffe, meine Schwester teilt diese Meinung. Die Farben wird sie sicher mögen und außerdem passt das Teil zu den Socken, die sie zum Geburtstag bekommen hat.

Die Patentstrickerei mache ich ziemlich gerne. Früher habe ich ganze Pullis im Patentmuster gestrickt und sehr gerne getragen. Leider haben sie sich nicht als sehr formstabil erwiesen, Sie wurden immer breiter oder länger, je nach Material, außerdem waren sie irre warm, was mich schließlich davon abbrachte, diese immensen Mengen an Wolle in einem Oberteil zu verarbeiten. Das Stricken des Loops, abgesehen von den Farben, hat mich überlegen lassen, ob ich es noch mal wagren soll .... ich denke drüber nach!




Modell
Zandloper Scarf von Nancy Marchant
aus dem Buch Knitting Brioche

Material
Charme von Junghans
100 gr - NS 5 mm

Brigitte 21.06.2015, 17.48 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

ein Schal für meine Schwester

Meine Schwester hat bald Geburtstags und schon kurz vor Weihnachen habe ich mit einem Schal begonnen, den ich ihr schenken will ... kurz vor Weihnachten !
Zeit satt ... sollte man meinen.

Irgendwann wurde das begonnene Stück in einen Beutel gepackt und in den Schrank gelegt und ... vergessen!
Der Geburtstag meiner Schwester ist am Freitag und der Schal ist nicht fertig. Vielleicht wäre er fertig geworden, wenn ich bei meinem ursprünglichen Plan geblieben wäre und einfach den Moebius-Loop weiter gestrickt hätte, den ich kurz vor Weihnachten begonnen hatte. Der gefiel mir aber vorgestern Abend nicht mehr und kurzentschlossen habe ich die Nadel rausgezogen und ihn geribbelt.

Die beiden Farben, deren Kombination mir leichtes Augenflimmern beschert, schreien nach einem zweifarbigen Patent und da ist doch schon seit Jahren dieser Schal in meiner Ravelry Queue. Viel schöner als so ein schnöder, gestreifter Moebius.
Also habe ich gestern abend noch damit angefangen und immerhin ca 50 cm geschafft. Ich muss mich mächtig ranhalten, um tatsächlich bis Freitag fertig zu werden ... glücklicherweise habe ich ja diese Socken noch in der Hinterhand ;-)

Brigitte 17.06.2015, 07.50 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Ende des Regenbogens

Endless Rainbow ist schließlich doch zu einem Ende gekommen. Vorgestern Abend habe ich den Schal abgekettet.
Das Ergebnis ist wirklich schön geworden und ich freue mich.

Ich habe den Rapport einige Male öfter wiederholt, als in der Anleitung angegeben. Mein Regenbogen endet bei einer Länge von ca. 200 cm und ist an der breitesten Stelle 45 cm breit - alles andere als endless ;-)


Modell
Endless Rainbow von Martina Behm

Material
Regia Color - grau
und
Jawoll Magic Dégradé - grün

Verbrauch
120 gr grau - 55 gr grün
NS 3 mm

Brigitte 12.06.2015, 11.34 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL