Allerlei Strickerei
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
2016
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
29      
kleine Weblog Statistik
Einträge ges.: 1766
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.03.2004
in Tagen: 4338

 






BrigitteR


Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Schal

fertig

Da hat doch im nahegelegenen Oberzentrum pünktlich zum Jahresanfang ein neues Wollgeschäft aufgemacht und bietet, abweichend vom üblichen L*n* Gr*ss* Sortiment, Rowan Garne und die gesamte Isager Garnpalette an ... HERRLICH! Jetzt gibt es schon 2 Wollläden in AC, die wirkliche Alternativen zu unserem bisherigen Alleinherrscher Wollladen (mit muffigem Personal) bieten.
Leider musste ich mir von der Besitzerin des Ladens berichten lassen, dass die Alleinherrscherin bei einigen Lieferanten gegen den neuen Laden schießt. Angst vor Konkurrenz? ... tststs ... bei den überhöhten Preisen, die dort verlangt werde, immer deutlich über der UVP, ärgert es sie natürlich, wenn gute Qualität an anderer Stelle günstiger angeboten wird.
Für mich ist das ein Argument mehr, beim Einkauf die Alterniativen zu unterstützen, was ich auch bei meinem ersten Besuch in dem Laden sofort getan habe.

3 herrliche Stränge Noro Yuzen habe ich gekauft und daraus einen einfachen Entrelac-Loop gestrickt ... und konnte ihn heute, in einer kurzen Regenpause, schnell fotografieren. Mein Gesichtsausdruck - wunderbar ;-) Das kommt dabei raus, wenn ich versuche, Selfies zu machen ...ääh.


Material
Noro Yuzen in den Farben 2, 7 und 9
je ein Strang - NS 5 mm

Modell
selbstgemachtes Entrelac mit 10 Maschen je Quadrat
schnell gestrickt und *flüster* beim Dschungelcamp-Finale fertig geworden

Brigitte 03.02.2016, 13.43 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

fertig

Gestern Abend ist der zweite Illusion Schal fertig geworden.
Dieser ist für meine Nicht, die wie so viele andere, den Tributen von Panem verfallen ist.
Als Text habe ich eine Zeile aus dem Hanging Tree Song gewählt, der sicher auch auf viele tatsächliche Lebenssituationen anwendbar ist ;-)

Vielleicht sollte ich eine Serie darus machen: Berühmte Filmzitate auf Schal ... ich denke darüber nach.

Brigitte 07.01.2016, 13.42 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

fertig

Noch im alten Jahr ist mein Corner to Corner Shawl, auch Flauschwolke genannt, fertig geworden.
Ich verstricke eigentlich nicht so gerne diese sehr flauschigen Wollsorten aber es hat trotzdem ziemlichen Sapß gemacht, daran zu arbeiten. Den Schal habe ich vor einigen Jahren schon einmal gestrickt und dann verschenkt. Vielleicht werde ich diesen behalten.


Modell
Corner to Corner Shawl
aus 'Shawls and Scarves: The best of Knitter's Magazine'

Material
Silkhair Print von Lana Grossa

NS 4,5 mm - 200 gr

Brigitte 04.01.2016, 12.05 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

17th of December

Ich habe einen Schal gestrickt, schnell und einfach, quer gestrickt mit 401 Maschen auf der Nadel, gestreift ... nix besonderes ... auf den ersten Blick.


Doch schon der Blick aus einer anderen Perspektive offenbart das kleine Geheimnis des Schals.


In Illusion Knitting habe ich einen Schriftzug eingearbeitet und weil dieser Schal '17th of December' heißt, ist es keine einfache Liebeserklärung, was man hier vielleicht vermuten könnte ... es ist vielmehr ein Fanschal.

Die Karten für die Mitternachtsvorstellung habe ich schon lange und nun auch den passenden Schal.
Am Donerstag, um 1 Minute nach Mitternacht, sitze ich mit meinem Sohn, der nicht Luke heißt, im Kino und freue mich über das Erwachen der Macht.

Mit einem Klick auf  das kleine Bild könnt ihr den ganzen Schriftzug sehen, den ihr sicher schon erraten habt ;-)
Ich habe als Vorlage des Alphabet von Steve Plummer verwendet und dann einfach entsprechend viele Maschen angeschlagen. Der Rest sind nur rechte und linke Maschen. Der Schal ist 190 cm lang und 20 cm breit.



Vorfreude !

Brigitte 14.12.2015, 10.57 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

fertig

Nach mehr als 10 Metern I-cord ist der Caterpillar Scarf nun fertig.
Ich finde ihn (ganz unbescheiden) klasse!



Material
Regia Handdye Effect (Wellen) und Meilenweit Rainbow (I-cord)

240 gr und 60gr
NS 3,5mm

Brigitte 08.12.2015, 13.19 | (12/12) Kommentare (RSS) | PL

weiter mit den WIPs

Wie ich in diesem Beitrag geschrieben habe, widme ich mich nun meinen unvollendeten Projekten, die seit Monaten in meinem Strickkorb warten mussten.
Während der Wartezeiten zwischen den Veröffentlichungen der Clues des Doodlers habe ich fleißig an meinem Caterpillar Schal gestrickt. Die Lust an diesem Schal hatte mich völlig verlassen und ich musste mich ein bisschen selbst überreden, wirklich weiter zu stricken ... hat geklappt.
Der Schal besteht aus drei Wellenstreifen, die zum Schluss mit einem I-cord umstrickt und verbunden werden.

Gestern Abend ist das dritte Modul fertig geworden und von den 2 Knäueln Wolle, die ich dafür hatte, sind noch 2 m übrig geblieben. Wenn die Wolle nicht gereicht hätte, wäre meine Endspurtmotivation sicher völlig weg gewesen. Es handelt sich nämlich wieder mal um gut abgelagerte Knäuel, die ich nicht hätte nachkaufen können ... vielleicht bei ebay ... aber es hat ja knapp gereicht.

Ich habe sofort damit begonnen, die ersten beiden Stücke mit dem I-cord zu verbinden .... recht nervige Arbeit aber man gewöhnt sich dran. Dieser Schal ist ein schönes Beispiel dafür, das nicht immer der Weg das Ziel ist, sondern das Ziel dich manchmal auch über einen langweiligen, nervigen Weg trägt oder, wie ich meinen Kindern gerne sage, das Geduld eine Übung ist.

Für den I-cord habe ich ein Knäuel gefunden, das einen Teil der Farben aus den Wellen aufgreift aber auch eine Kontrasfarbe hat ... ich bin auf das Ergebnis gespannt.

Brigitte 03.12.2015, 09.49 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Mystery Knitalong auch MKAL - The Doodler

Das isser also, mein Doodler.
Das Ergebnis des geheimnisvollen, gemeinschaftlichen Strickens von und mit Herrn West und 3123(!) MitstrickerInnen.

Na, gefällt er euch?

Ich frage das mal in die Runde, weil ich noch ganz unentschlossen bin, ob mir das Teil gefällt oder ob es doch eher an den Frisierumhang erinnert, den Frau Sockhaus ins Gespräch gebracht hat. Ja, es hat schon was vom Frisierumhang aber auch wieder nicht.

Das Stricken hat mir sehr viel Spaß gemacht, anderenfalls hätte ich auch einfach aufgehört und geribbelt.
Muster, Konstruktion, Form, alles gefällt mir gut und das hat auch das Stricken so kurzweilig gemacht.
Die Picots am Rand, ok, die sind eigentlich nicht so ganz mein Fall aber ohne Schnickschnak am Rand hätte mir das auch nicht gefallen, wäre zu langweilig gewesen.


Das Teil hätte für meinen Geschmack etwas mehr Länge vetragen. Gespannt ist es gerade 150 cm lang. 30-40 cm mehr hätten mir gut gefallen.

Die Farben ... hmm ... jede für sich ist sehr schön aber sind sie das auch zusammen?
Ich habe Wollmeise Pur und Twin verarbeitet, das Grün (Schwefel) und Orange (Orient), und einmal einen Strag handgefärbter Sockenwolle aus einem Dawanda Shop, der die Wollmeisenfarben perfekt aufgreift. Es war Zufall, dass ich diesen Strang noch im Vorrat hatte. Geplant war eine andere Farbzusammenstellung, die ich aber nach Veröffentlichung von Clue 3 nur noch schlimm fand.
Ich glaube, an diese Farbzusammenstellung muss ich mich aber auch erst gewöhnen, so ähnlich, wie man sich in manche Musik reinhören muss.

Als mein Doodler gestern auf dem Boden gespann lag, habe ich immer wieder mal das Licht in dem Zimmer angemacht und einen Blick drauf geworfen. Jedes mal fand ich die Farbzusammenstellung weniger irritierend. Während des Kntalongs habe ich allerdings Bilder von anderen Doodlern gesehen, die mich noch mehr irritiert haben. Die Farbwahl lässt sich halt besser planen, wenn man weiß, wie das Teil zum Schluss aussehen soll. Aber das ist nicht der Sinn eines mysteriösen Knitalongs.
Ok, also ich muss mich in die Farben meines Doodlers einsehen aber ich bin gewillt, dem Tuch eine Chance zu geben.

Werde ich ihn tragen? Eindeutig Ja. (Dazu gibt es leider noch kein Bild. Das Wetter ist heute viel zu fotounfreundlich.)


Fazit: Ich wollte ein Überraschungsei, ich habe eins bekommen. Die Schokolade war lecker .. ähm, das Stricken war kurzweilig,  die Überraschung braucht noch ein bisschen Eingewöhnungszeit.

Werde ich noch einmal bei einem geheimnisvollen Stricken mitmachen? Vielleicht, wenn es nicht an mir vorbeirauscht. Ich kriege sowas oft einfach nicht mit.

Nun bin ich gespann auf eure Kommentare :-)

Brigitte 30.11.2015, 11.23 | (8/8) Kommentare (RSS) | PL

Clue 3

Mit der Veröffentlichung des dritten Teils der Anleitung zum Westknits KAL, ist das eingetreten, was ich schon befürchtet hatte. Ich musste meine Farbwahl überdenken. Zum Glück habe ich genug Wolle im Vorrat und, was die Farben angeht, fast freie Wahl.
Nach langem Hin und Her und unter Berücksichtigung einer Meinungsumfrage bei den Wohnzimmerpassanten, absolut nicht represäntativ weil gerade wenig los war im Wohnzimmer, habe ich mich für einen Handgefärbten Strang entschieden, den ich mal in einem Dawanda Shop gekauft habe.
Also wurde gewickelt und angestrickt und .. ich bin zufrieden.


Heute ist Stricktreff und das ist der ideale Ort, um weiter am Doodler zu stricken, denn das ist jetzt wirklich einfach.

Brigitte 21.11.2015, 13.01 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

endlich fertig

Lange habe ich an diesem Hitchhiker gestrickt, viel zu lange.
Ich fand es auch wirklich langweilig aber jetzt ist er endlich fertig und hat noch ein Paar Handwärmer dazu bekommen, damit auch der letzte Rest der Wolle verbraucht wurde.




Modell
Hitchhiker und Mostly Warmness Handstulpen
von Martina Behm

Material
Uni Sono von Zitron
NS 3,5 mm - 200 gr

ein Auftrag

Brigitte 16.11.2015, 12.43 | (0/0) Kommentare | PL

Warum ein Knitalong? Ich weiß es doch auch nicht.

Mindestens 2 Wochen habe ich die Stricknadeln nur dann angefasst, wenn ich sie aus dem Weg räumen musste.
Keine Lust zu stricken, keine Lust, die angefangenen Projekte zu beenden ... da lief mir bei meinem morgendlichen, digitalen Spaziergang der Herr West über den Weg und hat mich mit einem urkomischen Musikvideo zu einem Knitalong inspiriert, einem Mystery Knitalong.
Ihr wisst schon, Katze im Sack kaufen und so. Man strickt etwas, wovon man nicht weiß, wie es hinterher aussehen wird, ob die gewählten Farben dann zusammen immer noch gut aussehen und ob es überhaupt gefällt.
Sowas hab' ich genau ein mal gemacht bisher ... schon gaaanz lange her ... damals ein Lace Muster und einfarbig.
Eigentlich ist das gar nichts für mich aber was anderes konnte mich nicht reizen, die Stricknadeln in die Hand zu nehmen.

Wieso also ein Knitalong .. ein Mystery Knitalong?
Ich weiß es doch auch nicht!
Vielleicht brauche ich etwas Nervenkitzel, so ähnlich wie beim Überraschungsei nur ohne Schokolade

Gestern war das Startdarum und gestern habe ich auch die Anleitung gekauft und sofort angefangen.
Ein paar Wollmeisenstränge aus meinem Vorrat müssen für dieses Vorhaben dran glauben. (So sind die auch mal zu was gut. Für Socken sind die nicht zu gebrauchen, weil kaum belastbar (ein Versuch und sofort durchgelaufen!) und für einen Pullover oder eine Jacke kann man wegen der Wollmeisen-Verkaufsstrategie nie genug kriegen ... und ich weigere mich einfach, mich morgens früh, zum Shop Update, an den Rechner zu setzen und mit schwitzenden Fingerchen auf Wollmeisenjagd zu gehen ... ok, anderes Thema!)

Bisher bin ich mit dem Erscheinungsbild des mysteriösen Schals ganz einverstanden, werde heute den ersten Teil fertig stricken und dann auf kommenen Freitag warten ... und vielleicht in der Zwischenzeit die angefangenen Handschuhe beenden.


Brigitte 07.11.2015, 08.29 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL