Allerlei Strickerei
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
Allerlei Strickerei
2014
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
kleine Weblog Statistik
Einträge ges.: 2319
ø pro Tag: 0,6
Online seit dem: 29.03.2004
in Tagen: 3863

 






BrigitteR


Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Primrose Path

Primelweg statt Eifelsteig

Da das Wetter gestern meine Wanderabsichten zunichte machte, arbeitet ich tapfer den Primelweg ab und ... tataaaaa ... er ist fertig.
Ich bin erleichtet, dass ich es endlich geschafft habe, den Pulli fertig zu stricken.
Er passt und gefällt mir.
Für Interessierte gibt es bei ravelry ein Bild von der Rückenansicht.


Modell
Primrose Path
aus Twist Coolective Spring 2009

Material
Rowan Bamboo Soft
600 gr - NS 3,5

Brigitte 13.07.2009, 09.57 | (16/0) Kommentare (RSS) | PL

Primelweg

I did it!

Brigitte 12.07.2009, 20.54 | (0/0) Kommentare | PL

langsam aber stetig

Ärmel Nummer zwei ist angeschlagen.

Brigitte 08.07.2009, 09.59 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Ferien, Hitze und der Primelweg

Es ist warm.
Ich bin für diese Temperaturen ungeeignet.
Träge schleppe ich mich von Sitzgelegenheit zu Sitzgelegenheit und mag nur kühle Getränke zu mir nehmen.
Vielleicht waren es die hohen Temperaturen der letzten Tage, die mich dazu gebracht haben, Urlaub im hoffentlich kühleren Norden zu buchen. Urlaub für kurzentschlossenen Nichtflieger in Deutschland .. das ist gar nicht so einfach. Hat aber geklappt .

Stricken?? Mehr als 3 Reihen an einem Stück mag ich nicht stricken. Es ist einfach zu warm.
Erschwerend kommt hinzu, dass die ganze Familie zu hause ist, da komme ich nie, egal welche Temperaturen gerade herrschen, zum stricken.

Deshalb, diese Behauptung stelle ich auf, wird und wird der Primrose Path nicht fertig.
Natürlich kann es auch an anderen Umständen liegen. Ich frage mich nur, an welchen?
Das Garn ist herrlich, das Muster sagt mir zu, die Nadelstärke (3,5mm) ist kein Hemmnis ... vielleicht liegt es am nicht enden wollenden 2re 3li ... keine Ahnung. Jedenfalls tu' ich mich schwer mit dem Pulli.
Dabei fehlt micht mehr soo viel. Ein und ein halber Ärmel und das Ding wäre fertig.
Ich sollte mich etwas zusammenreißen und einfach weiter stricken. Vielleicht kann ich das gute Stück dann wenigstens mit in den Urlaub nehmen.
Bei lauschigen Temperaturen am Elbstrand, den Primelweg übergezogen ... eine verlockende Vorstellung.
Ich arbeite an ihrer Verwirklichung :-)

Brigitte 05.07.2009, 08.26 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Primelweg - kurze Randnotiz

Jaja, tatsächlich habe ich es vorgestern gegen abend geschafft, den Primrose Path zu teilen und nun ist das Rückenteil fertig und das Vorderteil beinahe fertig.
Vielleicht schaffe ich es, noch heute den ersten Ärmel anzuschlagen.

Brigitte 16.06.2009, 07.26 | (0/0) Kommentare | PL

never-ending Primrose Path

Kennt ihr das Gefühl?
Man strickt und strickt und strickt immer an dem selben Stück und es wird und wird und wird nicht größer!

Zuletzt ging es mir so beim Poncho Sweater, der schließlich doch fertig wurde. Aktuell ist es der Primelweg, der mir schier endlos erscheint.

Ich stricke jeden Tag daran, verbiete mir Socken und Nadelkissen und trotzdem ... immer wenn ich nachmesse, ob nun  e n d l i c h  die Höhe für die Teilung erreicht ist, fehlen noch diverse Zentimeter. Es ist wie verhext.
Eigentlich wollte ich das Teil am Freitag tragen aber von dem Gedanken muss ich mich wohl verabschieden und meinen Klamottenfundus nach alternativer Garderobe durchwühlen.
Schade!
Noch heute, so habe ich mir vorgenommen, werde ich das Ding spalten und - komme was wolle - bis zum Armsausschnitt stricken ...  vielleicht auch darüber hinaus und hoffen, dass die Zentimeter bis zur Schulternaht dann schneller gestrickt sind.

Den Freitag jedenfalls werde ich ohne Primeln verbringen.

Brigitte 14.06.2009, 11.41 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

mit neuen Schuhen auf dem Primelweg

Ich habe neue Schuhe.
Das allein wäre keinen Blogeintrag wert und böse Zungen mögen behaupten, Frauen haben immer neue Schuhe.
Ich habe aber keinen Schuhtick im klassischen Sinne, was bedeutet, dass ich nicht zu jedem Kleidungsstück die passenden Schuhe kaufe. Überhaupt kaufe ich nicht sehr oft Schuhe.
Diese Schuhe haben, und das ist untypisch für meine sonstigen Gewohnheiten, einen recht hohen Absatz und sind, auch untypisch für meine sonstigen Gewohnheiten, hell. Ein Blick in meinen sehr überschaubaren Schuhschrank lässt den Betrachter sonst hauptsächlich schwarz sehen.
Nun habe ich mir in den Kopf gesetzt, einen Pulli, passend zu meinen neuen Schuhen, zu stricken. Also bin ich mit den Schuhen im Gepäck zum Wolltreffer gegangen und habe Jutta ein wenig mit der Farbsuche genervt. Schließlich sind wir fündig geworden und der Pullover zu den Schuhen muss nur noch gestrickt werden.

Es wird das Modell Primrose Path - Primelweg - aus Twist Collective Spring 2009 und ich stricke es aus Rowan Bamboo Soft.



Schon wieder Bambusgarn.
Das lässt die Vermutung zu, dass ich seit kurzem auf dem Bambusweg bin, nicht zu verwechseln mit dem Holzweg ;-)

Der blaue Pulli ist aus einem Bambusviskose Garn, der Primelweg wird auch aus Bambusviskose gestrickt und gleichzeitig ist mein aktuelles Begleitstrickzeug ein Paar Socken aus Garn mit einem Bambusviskoseanteil.
Socken aus diesem Garn haben sich, im Gegensatz zu Socken aus Garn mit Baumwollanteil, für sommerliche Wanderungen bewährt und ich besitze bislang nur ein Paar. Also muss ein Ersatzpaar gestrickt werden.


So, und nun auf zur Arbeit ... mit schwarzen Schuhen ;-)

Brigitte 03.06.2009, 08.24 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL