Allerlei Strickerei
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Allerlei Strickerei
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
2014
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
kleine Weblog Statistik
Einträge ges.: 2226
ø pro Tag: 0,6
Online seit dem: 29.03.2004
in Tagen: 3673





 



Hexapuff-Zähler





BrigitteR


Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Looking Glass Top

Looking Glass Top - fertig


Modell
Looking Glass Top aus IWK Summer 2006

Material
Achat von Junghans Wolle
NS 5

Verbrauch 450 Gramm
(ich bitte das Bild zu entschuldigen *hüstel*)
 

Brigitte 07.01.2008, 10.25 | (11/2) Kommentare (RSS) | PL

Liebe Frau Sockhaus,

hier kommt, nur für dich, die Meldung, dass die letzte Masche des Looking Glass Top gestrickt und abgekettet ist.

Beim Tatort werde ich es zusammen nähen und morgen gibt's das Abschlussfoto.

Brigitte 06.01.2008, 18.26 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

der zweite Ärmel

Gestern abend habe ich den zweiten Ärmel des Looking Glass Top angeschlagen.
Ich stricke die Ärmel von oben nach unten, wieder wegen des Farbverlaufs.

Das Garn ist auf 150 Gramm Knäuel gewickelt, beginnt außen mit einem hellen Rot und endet mit einem dunklen Rot. Der Verlauf wiederholt sich nicht. Glücklicherweise sind alle Knäuel gleich gewickelt und haben eine Lauflänge von über 300 Metern. Da ich das Vorder- und Rückenteil mit dem dunklen Farbton beendet habe, will ich die Ärmel genauso beenden. Daher beginne ich die Knäuel von innen zu verstricken und stricke die Ärmel "falschherum" ...

Jetzt nutze ich die regenfreie Zeit und werde eine ausgedehnte Runde mit meiner Beagledame gehen.

Brigitte 05.01.2008, 10.29 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

my first steek

Weil ich das Looking Glass Top mit einem Farbverlaufsgarn stricke, musste ich den V-Ausschnitt mit Steek stricken. Ansonsten hätte ich eine elende Stückelei mit dem Garn veranstalten müssen und das mag ich nicht so gerne.

Ich habe 4 Maschen als Steek angeschlagen, einmal hin und einmal her genäht und dann zwischen der zweiten und dritten Masche geschnitten ... und siehe da, es hält!

Das Bild ist schlecht, die Farbe stimmt nicht im Entferntesten - es musste aber sein :-)

Brigitte 03.01.2008, 22.46 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

das Looking Glass Top

... wächst und ein paar Reihen trennen mich noch von der Entscheidung "Stricke ich das Teil mit Guckloch oder ohne?"
Klar, das Guckloch ist der Witz an dem Teil. Dafür strickt man das obere Vorderteil, also den Teil oberhalb des Gucklochs, einzeln und näht ihn hinterher mit Maschenstich an das untere Vorderteil. Inzwischen kann ich das zwar recht gut aber ich vermute, dass eine Naht an so exponierter Stelle doch auffallen würde. An einem von MIR gestrickten Pulli würde MIR die Naht immer auffallen.

Hätte ich den Rat, den Inga in solchen Situationen gerne gibt, befolgt ("read the f***ing manual) und die Anleitung VOR dem Stricken gelesen ... ich weiß nicht, ob ich das Ding überhaupt stricken würde. Aber nu' is' zu spät. Das Garn passt gut zum Pulli und Schnitt und Design gefallen mir schließlich auch. Also: fertig stricken!

Nun überlege ich schon seit ich mit dem Vorderteil angefangen habe, ob man das irgendwie anders lösen kann und hinterher trotzdem ein Guckloch hat.
Ein paar Lösungsideen hatte ich schon, habe sie aber gleich wieder verworfen.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Brigitte 03.01.2008, 10.04 | (0/0) Kommentare | PL

am letzten Tag des Jahres


Am letzten Tag des Jahres wage ich einen kurzen Rückblick auf mein "Strickjahr".

Zu Beginn des Jahres hatte ich mich, wie viele andere auch, dem Projekt "Knit from your Stash" angeschlossen und es einen begrenzten Zeitraum auch durchgehalten. Irgendwann jedoch .... naja ... ihr wisst schon ;-) Deshalb wird es auch im nächsten Jahr keine derartigen Vorsätze geben.
Trotzdem habe ich im vergangenen Jahr mehr Wolle verstrickt als gekauft. Das ist doch auch schon mal was. Insgesamt habe ich etwas mehr als 13 kg Garn verarbeitet.
Etwa 3 kg Wolle habe ich versponnen, was nicht sehr viel ist.

Bis auf Oslo liegen keine Ufos herum. Ich empfinde das als Erleichterung, denn zu viel angefangenes Zeug in den Körben, Taschen und Ecken lähmt mich irgendwie.

Ich habe 62 Paar Socken gestrickt, 13 Pullover/Jacken, 8 Schals/Mützen/Taschen und ein Schwein.
Die vielen Kommentare von euch, der Austausch mit anderen Wollverrückten war und ist immer wieder eine Bereicherung. Danke dafür.

Als letztes Projekt für dieses Jahr habe ich das Looking Glass Top aus der IWK Summer 2006 angeschlagen. Ich stricke es aus einem Farbverlaufsgarn von Junghans und bin gespannt, ob es am Ende meinen Erwartungen entspricht. Es ist wieder rot. Naja, eindeutige Vorliebe halt.
Ich nehme es mit ins nächste Jahr, was bleibt mir auch anderes übrig ;-)

Ich freue mich aufs neue Jahr und wünsche euch, dass es genauso wird, wie ihr es euch vorstellt.

Brigitte 31.12.2007, 11.04 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL