Allerlei Strickerei
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
Allerlei Strickerei
2014
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
kleine Weblog Statistik
Einträge ges.: 2319
ø pro Tag: 0,6
Online seit dem: 29.03.2004
in Tagen: 3862

 






BrigitteR


Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Knit from your stash

überdenken

Das Thema "knit from your stash" sollte ich doch noch einmal als drigende Aufforderung auffassen und beherzigen.

Von den 10 Oberteilen, die ich in diesem Jahr gestrickt habe, sind nur 2 Projekte tatsächlich aus dem vorhandenen Vorrat entstanden. Für alle anderen habe ich das Garn neu gekauft.
Dabei habe ich viele wunderbare Garne im Vorrat und die dafür vorgesehenen Projekte schon lange im Kopf ... und im Bücherregal. Eine weitere Aufforderung sollte wohl "knit from your library" heißen und mich mehr auf die bereits vorhandenen Anleitungen zurückgreifen lassen.

Ich sollte mich etwas disziplinieren .... aber nur etwas

Brigitte 14.09.2010, 15.36 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

die verstrickte Dienstagsfrage

Am 30.September 2007 endete die Wolldiät, die sich einige Bloggerinnen zu Jahresbeginn auferlegt haben. Mich würde es sehr interessieren, welche Erfahrungen in dieser Zeit gemacht wurden und welche Tipps und Tricks andere Bloggerinnen im Kampf gegen zunehmende Wollberge ( z.B.: 2 Paar Socken fertigstellen bevor Wolle für 1 neues Paar gekauft wird u.ä.) haben.

Ich habe folgene Erfahrungen gemacht:
  • ich muss nicht bei jedem Betreten eines Wollgeschäftes auch Wolle kaufen.
  • ich schaue nach, welches Garn ich im Vorrat habe und entscheide mich dann für ein Projekt und nicht umgekehrt, weil ich für neue Projekte, die ich in Büchern, Heften etc. zufällig sehe, nie das richtige Garn habe.
  • trotz aller guten Vorsätze (wobei es zu klären gilt, ob der Vorsatz, keine Wolle kaufen zu wollen, wirklich gut ist) habe ich Wolle gekauft.
  • ich habe "Knit from your Stash" nicht durchgehalten und fühle mich trotzdem gut ;-)
  • ich werde solche Aktionen in Zukunft sang- und klanglos an mir vorüberziehen lassen
Alle weiteren Erfahrungen sind >> hier << nachzulesen.

es fragte das Wollschaf

Brigitte 25.03.2008, 08.04 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

am letzten Tag des Jahres


Am letzten Tag des Jahres wage ich einen kurzen Rückblick auf mein "Strickjahr".

Zu Beginn des Jahres hatte ich mich, wie viele andere auch, dem Projekt "Knit from your Stash" angeschlossen und es einen begrenzten Zeitraum auch durchgehalten. Irgendwann jedoch .... naja ... ihr wisst schon ;-) Deshalb wird es auch im nächsten Jahr keine derartigen Vorsätze geben.
Trotzdem habe ich im vergangenen Jahr mehr Wolle verstrickt als gekauft. Das ist doch auch schon mal was. Insgesamt habe ich etwas mehr als 13 kg Garn verarbeitet.
Etwa 3 kg Wolle habe ich versponnen, was nicht sehr viel ist.

Bis auf Oslo liegen keine Ufos herum. Ich empfinde das als Erleichterung, denn zu viel angefangenes Zeug in den Körben, Taschen und Ecken lähmt mich irgendwie.

Ich habe 62 Paar Socken gestrickt, 13 Pullover/Jacken, 8 Schals/Mützen/Taschen und ein Schwein.
Die vielen Kommentare von euch, der Austausch mit anderen Wollverrückten war und ist immer wieder eine Bereicherung. Danke dafür.

Als letztes Projekt für dieses Jahr habe ich das Looking Glass Top aus der IWK Summer 2006 angeschlagen. Ich stricke es aus einem Farbverlaufsgarn von Junghans und bin gespannt, ob es am Ende meinen Erwartungen entspricht. Es ist wieder rot. Naja, eindeutige Vorliebe halt.
Ich nehme es mit ins nächste Jahr, was bleibt mir auch anderes übrig ;-)

Ich freue mich aufs neue Jahr und wünsche euch, dass es genauso wird, wie ihr es euch vorstellt.

Brigitte 31.12.2007, 11.04 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

always knit from your stash

Die Aktion "Knit from your stash 2007" geht noch bis Ende September ... wenn ich es richtig erinnere. Da ich meine Konsequenz schon vor einigen Wochen gänzlich über Bord geworfen hatte, ist die Aktion für mich schon längst vorbei ... oder auch nicht.
Denn schließlich stricke ich doch grundsätzlich aus meinem Vorrat, oder?!
Sämtliches Garn, das von mir verstrickt wird, befand sich zuvor schon in meinem Besitz ... ob nun wenige Stunden oder viele Jahre ... und aus dem Vorrat stricken bedeutet schließlich nicht, dass ich den alten Kram zuerst verarbeiten muss.

Ich bin also eine Vorrats-Strickerin, war es schon vor der Aktion und werde es auch hinterher bleiben. Always knit from your stash ... oder so ;-))

Durch die Aktion habe ich allerdings begonnen, meinen Wollverbrauch zu notieren, was für mich recht interessant war. Ich werde es beibehalten.

Ob ich mir noch einmal ein Wollkaufverbot auferlege? Schon möglich.
Erst einmal freue ich mich auf die kältere Jahreszeit, die mich wieder an meine Spinnräder treibt und den Vorrat auf diese Weise anwachsen lässt.

Brigitte 21.09.2007, 07.23 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

knit from my stash

Ein einziges fertiges Oberteil, selbst ein ärmelloses, sorgt für ein deutliches Ansteigen meiner Wollverbrauchszahlen.
Insgesamt habe ich in den letzen Monaten 5,5 kg verstrickt. Um ehrlich zu sein - ich hatte mit wesentlich mehr gerechnet und mich damit wohl verrechnet.
Aber, was soll's !!

Allerdings lässt in letzter Zeit meine Konsequenz, Neuanschaffungen zu vermeiden, sehr zu wünschen übrig. Es gibt Wolle, an der komme ich einfach nicht vorbei. Das ein oder andere Knäuel Sockenwolle hat meinen Vorrat aufgepolstert und auch andere Garne sind dazu gekommen.
In der Nachbarstadt wird ein Wollgeschäft geschlossen und zur Zeit wird alles 30% reduziert verkauft ... noch beherrsche ich mich .... NOCH !! Aber heute muss ich in die Nähe und ich bin sicher, dass ich einen Blick auf das verbliebene Sortiment werfen werde.

Wollgeschenke - ein weiteres Thema.
Die gute Frau Wollabbau hat ihr Interesse auf Baumwolle verlegt und beinahe jedes Mal, wenn ich sie besuche, gibt sie mir Wolle. UND ICH NEHME SIE AN !!!
Und, könnte ich NEIN DANKE sagen, wenn mein Sohn zu meinem Geburtstag mit drei liebevoll verpackten und mit Sorgfalt ausgesuchten Knäueln Sockenwolle vor mir steht und sich über die Wahl seines Geschenkes freut? NATÜRLICH NICHT !! Ich habe vor Rührung Tränen in den Augen.

Immerhin habe ich ein paar Monate durchgehalten und  hoffe, dass die Menge verstrickten Garns hinter den Neuzugängen liegt.
ABER GEWOGEN WIRD NICHT !!!!

... ich geh dann mal ... stricken ;-))

Brigitte 01.08.2007, 09.48 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

fertig oder unfertig



Frau Wollabbau fragt
, ob nur der Wollverbrauch fertiger Dinge in die Verbrauchszahlen eingeht.

Diese Frage würde ich mit einem eindeutigen JA beantworten.
Alles andere wäre ein bißchen umständlich und hätte was von WWW - Woll Weight Watchers.
Wir müssten ein Ultimo-Stricktreff organisieren und unsere UfOs wiegen, den Gewichtszuwachs derselben in einer Tabelle festhalten und das Gewicht der Nadeln subtrahieren.

Ich bleibe dabei - nur die fertigen Teile zählen.

Brigitte 03.05.2007, 08.13 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

so geht's nicht



... und dann ist da noch mein mehr als mickriger Wollerbrauch im April.
Ganze 320 Gramm oder 4 Paar Socken, zu mehr hat es nicht gereicht.

Brigitte 02.05.2007, 16.43 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

erste Erfolge

Mein Wollabbau zeigt erste Erfolge.
Das Sockenwolllager hat freie Kapazitäten.
... nur .. was mache ich jetzt mit der leeren Kiste??

Brigitte 24.04.2007, 08.14 | (9/9) Kommentare (RSS) | PL